Bilder und Videos :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Daumen hoch Gut eingefangen, Danke (oT)
geschrieben von: Münchner Wetter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 29. Mai 2018 18:22

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)---------------------------------------------------
Wetterextreme München:

T-Max: 13.8.2003 (+37,2°C)
T-Min: 7.1.1985 (-27,4°C)
Max. NS/24Std: 13.9.1996 (102 mm) / 30.6.2011 (96mm)
Max. SH: 5.3.2006 (56 cm)
Spitzenböe: 27.2.1990 (131 km/h) / 14.12.2017 (126 km/h) / 31.3.2015 (120 km/h)
Extremhagel: 12.7.1984 (9,5 cm)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der ironische Ausdruck Gutmensch bezieht sich auf eine Person, die sich lediglich aufgrund einer selbst unterstellten, jedoch tatsächlich nicht vorhandenen höheren Einsicht und Moralität sowie einer teils daran angelehnten und eingeübten Lebensweise, anderen Menschen gegenüber erhaben glaubt, einhergehend mit entsprechendem Dünkel, Blasiertheit und Hochmut. Dieser intellektuellen Inferiorität ist geschuldet, daß Gutmenschen sich als besonders anständig wähnen und häufig andere Menschen, die nicht ihren dogmatischen Anforderungen entsprechen, als "unmenschlich" diffamieren. Gutmenschen sind eifrige und angestrengte Moralisierer, peinlich genau in jeder Äußerung und immer politisch korrekt.
Charakteristisch für Gutmenschen ist die anerzogene Betroffenheitsmiene, die sie üblicherweise vorführen. Mit ihrer übertriebenen, nur scheinbar moralisch begründeten Argumentation übergehen Gutmenschen sachliche Einwände und legen ihr Hauptaugenmerk u.a. auf eine Bekämpfung des Nationalismus.
Psychologisch bedeutet Gutmenschentum, daß jemand die zwingend notwendige Differenz zwischen der Kleingruppenmoral von Familie oder Sippe völlig verwechselt mit dem Normengerüst und den gesetzlichen Bindungen, die ein Staat von seinen Bürgern einfordert. Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären.
Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterher laufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben.
Gnadenlos analysiert: Gutmenschen sind klinisch geisteskrank!



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Abendliches Gewitter München 28.05.2018 286 kasper993 29.05.18 01:42
  Schmunzeln Schön 56 Walter (München) 29.05.18 08:16
  Daumen hoch Gut eingefangen, Danke (oT) 48 Münchner Wetter 29.05.18 18:22


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.