Allgemeine Meteorologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Nehmen "wilde Hausrüttler" einem Gewitter die Energie?
geschrieben von: reinhard, südhessen 90m (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juli 2019 09:12

Über uns ist gerade ein Gewitter mit mittlerer bis hoher Blitzaktivität gezogen. Es kam sozusagen nicht aus dem Donnern heraus. Laut Blitzortung waren es hautpsächlich Wolkenblitze bis zwei "wilde Hausrüttler" in relativ kurzem zeitlichen und räumlichen Abstand, einer davon sogar mit 250kV dafür sorgten, dass die Blitzaktivität erstmal fast zusammenbrach. Kann das an den beiden Energiefressen gelegen haben?

https://kachelmannwetter.com/de/blitze/gross-gerau/20190712-0650z.html

https://kachelmannwetter.com/de/blitze/gross-gerau/20190712-0650z-20190712064761300004060.html

Ist es Zufall, dass die Blitzaktivität nach den fetten Blitzen geringer wurde oder ist das eine häufige Beobachtung? Mir ist es bisher nicht aufgefallen.

Viele Grüße
Reinhard



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Nehmen "wilde Hausrüttler" einem Gewitter die Energie? 553 reinhard, südhessen 90m 12.07.19 09:12
  Re: Nehmen "wilde Hausrüttler" einem Gewitter die Energie? 354 freddytornado 12.07.19 11:20
  Danke für deine Erläuterungen und für die Korrektur von 250kV auf 250kA. (oT) 251 reinhard, südhessen 90m 12.07.19 12:09


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.