Allgemeine Meteorologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Völlig unplausible Lückenstopfung am 23.04.2018 in Lügde
geschrieben von: Jürgen (Holzminden, 93 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. April 2018 09:05

Vom 20.04. 21:00 Uhr bis 23.04. 08:00 Uhr gab es einen Ausfall an der Station Lügde-Paenbruch
(ID 6197). Manchmal sind solche Ausfälle nur Übertragungslücken und die Werte sind gespeichert
und werden dann nachträglich ausgelesen und stehen dann als echte Messwerte, nur etwas verspätet, in der Klimadatei des DWD zur Verfügung.

Hier scheint es sich aber um einen echten Messausfall gehandelt zu haben, was man an den "999"-
Spalten in der Klimadatei sehr gut sehen kann auf dem CDC-Server.
Man erkennt es auch an den Sonnenscheinwerten, die anders als bei den gemessenen Werten
(Nachkommastellen als Teiler von 6) aus glatten Zahlen bestehen, jedenfalls sind die letzten Nachkommastellen in solchen Fällen immer Nullen, in der Regel zwei.

Wie auch immer: Für den 23.04. hat der DWD nun eine 7,500 eingetragen, was kaum stimmen kann.
Ab 8:00 Uhr (Stundenwert um 09:00 Uhr MESZ, betrifft die Stunde von 07:50 bis 08:50) hat der Automat wieder gemeldet, in den ersten Stunden eine "0" , die auch plausibel ist, wenn man sich die Umgebungswerte ansieht: [kachelmannwetter.com]

Es fehlt also nur die erste Stunde des Tages, der Rest addiert sich zu 5,67 Stunden.
Nun soll also laut DWD vor 07:50 Uhr MESZ die Sonne 1,73 Stunden geschienen haben,
um auf diese 7,5 zu kommen, was astronomisch völlig unmöglich ist.

Man macht hingegen sicher nichts furchtbar falsch, wenn man eine 0 ansetzt angesichts
der anderen Stationen drum herum:
[kachelmannwetter.com]

Nun ist die Frage, ob der DWD überhaupt die Messwerte ab 8 Uhr verwendet hat oder den
ganzen Tag gestopft hat und wenn ja wie - und da fällt mir dann wieder der Mensch aus
aus Hamburg ein, der in der MDR-Reportage so selbstbewusst betonte, dass den Messungen
und Beobachtungen immer weniger Bedeutung zukomme und man stattdessen auf die Numerik setze.
Womöglich ist also der Lügder Sonnenscheinwert vom 23.04. das Ergebnis dieser brillanten Idee.

Lieber DWD: Bitte die 7,5 trotzdem streichen und durch eine 5,7 ersetzen, das dürfte zu 99,9% korrekter sein. Vielleicht ja auch nur ein Zahlendreher?!? Glaub ich aber kaum.

--------------------------------------------------------------------
Wesersollingwetter-Blog: [wesersollingwetter.wordpress.com]
Fotogalerie DWD-Wetterstationen: [fotogalerie.wetter-holzminden.de]
Rekordjahr 2018 (Stand 05.12.): 33 Hitzetage, 84 Sommertage, 148 warme Tage, 1.887 h SSD, 437,1 mm RR (DWD Bevern, SSD interpoliert)

http://www.fotogalerie.weser-solling-wetter.de/var/resizes/Wetterkarten/Tippspiele/Fu%C3%9F_4.png?m=1536407803



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Völlig unplausible Lückenstopfung am 23.04.2018 in Lügde 695 Jürgen (Holzminden, 93 m) 30.04.18 09:05
  Re: Völlig unplausible Lückenstopfung am 23.04.2018 in Lügde 382 F1 04.05.18 21:34


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.