Allgemeine Meteorologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Ist wirklich ein bekanntes Phänomen. Habe ich bei mir auch oft beobachtet und Gegenmassnahmen eingeleitet
geschrieben von: Mike (Basel) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. März 2018 22:02

Pflanzenblätter und auch der Erdboden haben einen hohen Emissionsgrad (> 0.9) nahe eines idealen schwarzen Körpers und können sich demzufolge in einer sternenklaren Nacht deutlich unterhalb der Lufttemperatur abkühlen. Ein Gewächshaus mit transparentem Dach bietet auch mit Isolierglas häufig keinen genügenden Schutz vor der Abstrahlung in den Weltraum. Ist wie wenn du mit einer Taschenlampe nachts von innen nach aussen leuchtest. Das Licht kommt durch. Da können die Scheiben noch so dick sein. Durch die fehlende Durchmischung, Wind verstärkt die konvektive Wärmezufuhr und verringert die Unterkühlung, kann es im Gewächshaus schnell kälter als ausserhalb werden. Die Pflanzenblätter, Erdboden... "ziehen" die Temperatur innerhalb des Gewächshauses schneller nach unten.
Stichwort: Atmosphärische Gegenstrahlung
[de.wikipedia.org]
Ich hatte vor Jahren mal auf einer Dachterasse in einer sternenklaren Nacht Vergleichmessungen in einem Winterschutz (Kubus ca. 2m) aus Luftpolsterfolie gemacht, in dem 2 grosse Zitrusbäume standen. Da lag in einer sternenklaren Nacht die Temperatur in der Spitze 3 - 4 Grad unterhalb der Lufttemperatur von ausserhalb. Vor diesem Hintergrund frage ich mich heute immer noch, warum in den Baumärkten Luftpolsterfolie als Winterschutz empfohlen wird. Bringt ohne zusätzliche Wärmequelle überhaupt nichts und ist sogar noch kontraproduktiv. Effektiv wird der Schutz erst, wenn man zusätzlich noch dafür sorgt, dass die Abstrahlung verhindert wird. Ich nehme dafür weisses Teichvlies. Sogar das Teichvlies alleine bietet einen besseren Schutz als Luftpolsterfolie - obwohl (oder gerade) weil es luftdurchlässig ist. Die Pflanzen finden es auch besser und müssen nicht in hoher Luftfeuchtigkeit ausharren und werden auch nicht gekocht, wenn die Sonne mal draufscheint.
Ausserdem, Jalousien, die dafür sorgen, dass es im Gewächshaus im Sommer nicht zu warm wird, sind auch gleichzeitig ein guter Schutz vor Unterkühlung im Winter.

Soundcloud
[soundcloud.com]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.18 22:13.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Im Gewächshaus kälter als Umgebung, wie??? 1049 WetterChaot 27.12.17 02:39
  Ein bekanntes "Phänomen" 537 Konvergenz 27.12.17 05:32
  Kann das nicht durch fehlende Durchmischung passieren? 389 southflorida 27.12.17 22:48
  Welche Farbe und welches Material hat der Boden des Gewächshauses denn? (oT) 337 Jonas St. Wendel 27.12.17 23:00
  seltsam (1) (oT) 339 Jürgen (Holzminden, 93 m) 27.12.17 23:11
  Re: Welche Farbe und welches Material hat der Boden des Gewächshauses denn? 429 WetterChaot 28.12.17 20:13
  Ist wirklich ein bekanntes Phänomen. Habe ich bei mir auch oft beobachtet und Gegenmassnahmen eingeleitet 285 Mike (Basel) 21.03.18 22:02


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.