Allgemeine Meteorologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Re: Wobei man sich um die Definition von "Gewitterarten" durchaus streiten kann...
geschrieben von: Kaltlufttropfen (80 km sö v Berlin) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Juli 2017 19:27

Federwolke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich bin mit den Definitionen Warmluft- bzw.
> Kaltluftgewitter nicht glücklich. Wir sprechen bei
> Gewittern ohne Fronteinwirkung zusammenfassend von
> Luftmassengewittern. Alles andere ist nur eine
> Frage von Labilität, und die ist nicht abhängig
> vom absoluten Wert einer Luftmasse, sondern vom
> Temperaturunterschied zwischen Boden und Höhe. Wo
> also will man die Grenze zwischen Warm- und
> Kaltluftgewittern ziehen? Beispiel April/Mai: Die
> Sonne heizt am Boden bereits ordentlich ein
> (Warmluftgewitter?) in der Höhe ist aber noch
> Polarluft vohanden (Kaltluftgewitter?).

In diesem Fall würde ich eindeutig von Kaltluftgewitter oder vielleicht auch modifiziertem
Kaltluftgewitter sprechen. Die Bodenluft ist dann im Gegensatz zu den Warmluftgewittern oft
recht trocken und damit ist die Labilität begrenzt und Schwergewitter sind bei solchen Lagen
eher selten.
Und Labilität ist ja schließlich nicht nur abhängig vom vertikalen Temperaturgradienten (oder
auch Lapse-Rates), sondern auch vom Feuchtegehalt...

> Selbstverständlich hat niemand etwas gegen die
> allgemeinverständlichen Begriffe Wärme- oder
> Hitzegewitter im Sommer bei Luftmassengewittern.

Ja!

Gruß Michael



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Kein Gewitterwind trotz Gewitter 586 Föhnsturm 19.07.17 17:19
  Reine Luftmassengewitter ohne Jetstream etc. 303 Nordwaldeck 20.07.17 14:57
  Wobei man sich um die Definition von "Gewitterarten" durchaus streiten kann... 268 Kaltlufttropfen (80 km sö v Berlin) 21.07.17 05:01
  Re: Wobei man sich um die Definition von "Gewitterarten" durchaus streiten kann... 220 Nordwaldeck 21.07.17 09:45
  Re: Wobei man sich um die Definition von "Gewitterarten" durchaus streiten kann... 219 Federwolke 21.07.17 10:01
  Re: Wobei man sich um die Definition von "Gewitterarten" durchaus streiten kann... 270 Kaltlufttropfen (80 km sö v Berlin) 21.07.17 19:27
  Re: Kein Gewitterwind trotz Gewitter 269 Yoda 20.07.17 18:09


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.