Allgemeine Meteorologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Nebel oder Eisnebel bei -10°C?
geschrieben von: Nordwaldeck (IP-Adresse bekannt)
Datum: 18. Januar 2016 16:52

Heute morgen habe ich bei Temperaturen unter -10°C in Tälern örtlich flachen Nebel (wenige Meter hoch) gesehen. Handelt es sich dabei um Eisnebel oder gilt das als gewöhnlicher Nebel? Bei diesen Temperaturen müsste jedes Wassertröpfchen in der Luft gefrieren, folglich kann es nur eine Eisnebelwolke sein.

Die Definition bei wetternet und Wikipedia klingt strenger: [www.wetter.net]
Wikipedia:
Zitat:
Ein Eisnebel entsteht, wenn der Wasserdampf in sehr kalter Luft von in der Regel unter −20 °C direkt zu Eiskristallen resublimiert, das heißt ohne den Umweg über die Kondensation zu flüssigem Wasser.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Nebel oder Eisnebel bei -10°C? 721 Nordwaldeck 18.01.16 16:52
  Bei -10 °C sind die Nebel-Wassertröpfchen noch flüssig! (oT) 310 René aus Bocholt/Westmünsterland (24 18.01.16 19:36
  Wodurch sind die noch flüssig? (oT) 286 Nordwaldeck 19.01.16 11:44
  Interessante Frage! 338 wienerwald 19.01.16 15:30
  Stichwort: Unterkühlte Wassertröpfchen. 343 Christoph (Halle/Saale) 19.01.16 16:30
  Daumen hoch Danke! (oT) 279 wienerwald 19.01.16 16:58
  Droht dann gefrierender Nebel am Bodenkontakt? 348 Nordwaldeck 19.01.16 23:12
  Der würde dann an allem gefrieren, was er berührt. Aber bedenke die Nebeltröpfchen sind extrem klein, der Effekt beim Vereisen ist also gering. (oT) 284 Christoph (Halle/Saale) 19.01.16 23:59
  Vor allem würde er sich als Raureif an Gegenständen und Pflanzen absetzten! (oT) 467 Kaltlufttropfen (80 km sö v Berlin) 20.01.16 15:46


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.