Klimatologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Wärmstes Quartal der Messgeschichte in Österreich
geschrieben von: augarten (IP-Adresse bekannt)
Datum: 22. Juni 2018 06:56

Aus dem Artikel:
Der Zeitraum April bis Juni 2018 ist um 3,2 Grad wärmer als normalerweise. Mit „normalerweise“ sind die Mitteltemperaturen in der Klimanormalperiode 1981 bis 2010 gemeint. Unter Klimanormalperiode versteht man die über 30 Jahre gemittelte Temperatur, die als Referenzgröße herangezogen wird, um sagen zu können: Es ist normaltemperiert, zu kühl oder zu warm.

Auch diese Periode geht mit der Zeit und mit dem anthropogenen Klimawandel. Würde man eine frühere 30-jährige Klimanormalperiode nehmen, zum Beispiel 1861-bis 1990, würde sich die Differenz zum Mittel noch um ein Grad erhöhen und bei vier Grad liegen, da in diesen Jahrzehnten noch nicht vom Klimawandel geprägte Wärmeperioden vorherrschend waren.


[science.orf.at]



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Wärmstes Quartal der Messgeschichte in Österreich 1677 augarten 22.06.18 06:56
  Warum können die damit nicht noch 10 Tage warten? 447 Badischer Reisbauer 22.06.18 07:15
  Das stimmt, die Voreiligkeit bei der ZAMG ist mir schon öfters aufgefallen, 380 augarten 22.06.18 07:36
  Re: Das stimmt, die Voreiligkeit bei der ZAMG ist mir schon öfters aufgefallen, 344 Reniar 22.06.18 15:39
  Re: Warum können die damit nicht noch 10 Tage warten? 359 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 23.06.18 04:04
  Könnten ja andere schneller sein. (oT) 186 Starhopper 23.06.18 18:12
  Grinsen von 1861 bis 1990 sind es also 30 Jahre? LRS & Dyskalkulie beim ORF (oT) 193 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 23.06.18 03:07
  Wie erwartet war der Wert zu hoch, es sind vermutlich +3,0 statt +3,2 K Abweichung 222 Badischer Reisbauer 29.06.18 17:01
  oder 3,1 K - Du kannst nicht einfach aus gerundeten Daten rechnen 236 plinius 29.06.18 17:12
  In Deutschland exakt gleich (+3,0 K zu 1981-2010) 257 Badischer Reisbauer 29.06.18 19:51
  Auch in der Schweiz.... 232 fabile 02.07.18 19:25
  Aber (wie hier in Baden) 2018 nicht herausragend (oT) 156 Badischer Reisbauer 02.07.18 21:44
  Doch schon, z.B. Zürich: 225 fabile 02.07.18 22:57
  wie meinst Du das? hast Du Zahlen? (oT) 145 Ewald (Leonberg bei Stuttgart) 03.07.18 12:21
  Ja, D +3,7 K, Ba-Wü +3,7 K, Basel +3,6 K zu 1961-90 207 Badischer Reisbauer 04.07.18 21:19
  Und noch die 3 Diagramme im Vergleich 220 Badischer Reisbauer 05.07.18 22:26
  Vielen Dank, man kann daraus auch ersehen, 240 Ewald (Leonberg bei Stuttgart) 06.07.18 16:14
  Nach NW gibt es noch etwas die kühlende Wirkung vom Ozean (oT) 145 Klimafrosch 06.07.18 18:11
  Oder der Norden sitzt noch in der Westströmung.... 195 fabile 07.07.18 18:04
  Ich spinne mal weiter 418 Badischer Reisbauer 04.07.18 22:00
  Spektakulärer Deutschland-Rekord für April bis Juli 2018 315 Badischer Reisbauer 30.07.18 16:25
  In der Schweiz auch so, aber nur minimal über 2003 (oT) 133 fabile 30.07.18 17:50
  Passt erschreckend in die bisherige Tendenz, was schlimmere Lagen für die Zukunft nicht ausschließt (oT) 123 Uli (Westhofen/Rheinhessen) 31.07.18 11:16
  Spektakulärer Deutschland-Rekord für April bis August 2018 345 Badischer Reisbauer 26.08.18 20:44
  Hier im Südwesten 2003 und 2018 (fast) gleich 193 Badischer Reisbauer 04.09.18 22:02


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.