Klimatologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland
geschrieben von: Badischer Reisbauer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. September 2016 19:44

Im Langfristforum ist das Lieblingsthema immer die Frage, wie der nächste Winter wird. Neben allen möglichen anderen Faktoren wird sinnvollerweise auch häufig die Statistik in die Überlegungen einbezogen. Ein Thema ist dabei das gruppenweise Auftreten von Kaltwintern.

Hier sind die Temperaturabweichungen der Winter ab 1900/01 vom Mittel der Winter 1960/61 bis 1989/90:
http://www.wzforum.de/forum2/file.php?27,file=42588

Ich kann nachvollziehen, wenn jemand hier erkennt, das kältere Winter gerne in Gruppen auftreten. Als ich vor genau 10 Jahren ins Forum kam, war das auch schon "unumstößliche Tatsache" bei den Langfristkoryphäen Zwinkern. Und die letzten 10 Jahre passen gut dazu: 2 super milde Winter, dann 5 für die aktuellen klimatischen Verhältnisse kalte (sehr kalt bis knapp unterdurchschnittlich) und danach wieder 3 milde. Aber kann man das auch irgendwie mathematisch zeigen? Wenn ja, wäre es dazu vermutlich besser, jeweils die Abweichungen von irgendeinem gleitenden Mittel zu berechnen.

Die zweite Frage wäre dann an die Meteorologen, wie man das erklären könnte? Vielleicht gibt es irgendwelche Strukturen (z. B. beim Polarwirbel), die sich gerne ein paar Jahre halten bzw. ein paar Jahre in Folge im Winter wiederkehren?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.09.16 19:45.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 2222 Badischer Reisbauer 21.09.16 19:44
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 608 Random_weather 21.09.16 21:41
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 561 noiv 21.09.16 21:56
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 509 Random_weather 21.09.16 22:09
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 514 noiv 21.09.16 22:24
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 492 Steffen [Berlin] 21.09.16 22:11
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 552 Hannes 21.09.16 22:25
  Einfache statistische Analyse 664 Hannes 21.09.16 23:38
  Danke, sehr interessant 467 Badischer Reisbauer 22.09.16 19:25
  Re: Danke, sehr interessant 420 Hannes 22.09.16 20:35
  Re: Danke, sehr interessant 342 plinius 29.09.16 01:47
  Re: Einfache statistische Analyse 317 plinius 29.09.16 01:45
  Könnte man nicht auch über die Zeitreihe eine Frequenzanalyse laufen lassen? 430 Christoph (Halle/Saale) 22.09.16 21:45
  Re: Könnte man nicht auch über die Zeitreihe eine Frequenzanalyse laufen lassen? 474 freddytornado 22.09.16 22:17
  Experiment: Die 116 Winter ab 1900/01 neu geordnet 567 Badischer Reisbauer 29.09.16 00:42
  hast ziemlich genau das richtige gemacht 472 plinius 29.09.16 01:43
  Re: Komplizierte Fragen zu den Wintertemperaturen in Deutschland 368 Klimafrosch 30.09.16 17:16
  Trendentfernung, Berechnung der Standardabweichung u. a. erfordern aber eine gewisse Willkür 368 Badischer Reisbauer 30.09.16 18:03
  Schmunzeln Ich würde es einfach mal ausprobieren (oT) 419 Klimafrosch 30.09.16 18:15


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.