Klimatologie :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

ad Hansson et al. 2007 zum Ostseeklima
geschrieben von: Klimafrosch (IP-Adresse bekannt)
Datum: 16. September 2008 21:57

Ich kenne Herrn Hansson persönlich und arbeite informell auch eng mit ihm zusammen. Wir diskutieren gerne über historische Wetterereignisse und stellen immer wieder fest, dass nicht nur Laien, sondern auch Wissenschaftler einfach nicht glauben können, dass natürliche Klimavariabilität ohne besonderen Anlass extreme Witterungsanomalien verursachen können.

Hansson hat sich das hier mal angesehen. Ich poste hier mit seinem Einverständnis unserern Emailkontakt:


Från: Frederik.Schenk@gkss.de [mailto:Frederik.Schenk@gkss.de]
Skickat: den 15 september 2008 18:42
Till: daniel@gvc.gu.se
Ämne: the winter of 1939/40

Since a few weeks, there is a discussion on the extremely cold winter 1939/40 in the forum of the Wetterzentrale Karlsruhe. One author there says that the military ships on the North and Baltic Sea and the battles there should have influenced the weather by cooling down the SST. Also aerosols are blamed.

Really funny discussion. Now your paper is also included in that from someone... If you have some leisure time left, go to: [...]



Interesting discussion.
I do not believe that aerosols or stirring of the upper layer would have anything to do with the cold winter of the early 1940's. The processes that led up to the winter is similar to those we experienced in the mid 1980's, when another three extremely cold winters came. So I think that this is only a case of natural variability. And rest assured, we WILL se winters like that again. maybe not too often, but once in a while.
I'm already biting my nails for the coming winter. it will be fun to see if the ice extent will "recover" from the previous two years low. But the coming autumn will be around normal (0-1 degree above normal) so we have good indications that we will not see an extremely mild winter anyhow. My bet is an average winter.

Best regards,
Daniel
-----------------------------------------------
Daniel Hansson, Ph.D-student
Earth Sciences Centre; University of Gothenburg
Box 460, SE-405 30 Göteborg, Sweden
Web: http://www.oceanclimate.se
Room: 4.104 (4th floor)



Från: Frederik.Schenk@gkss.de [mailto:Frederik.Schenk@gkss.de]
Skickat: den 16 september 2008 11:14
Till: daniel@gvc.gu.se
Ämne: Re: SV: the winter of 1939/40

yeah, you wrote exactly the same I'm thinking. But it is every time the same old problem: People cannot believe that natural variability causes extremes like these winters or summers like 2003. And still they don't believe in the explanations you give like blocking, cut-off or anomal behavior of the jet-stream, weak NAO etc.
I agree and I'm sure that we will see severe winters again some year.

If you have nothing against it I would like to put our discussion in the forum. It's really a hard job to convince them with natural variability...



Yes, of course you can do that. I will be delighted! Hopefully people then will understand that weather (or climate) is not something that has a variability of only 1 standard deviation. If statistics has learned us something (besides that we can show whatever we want), it is that a sample, no matter how large or small, will always have variability with all standard deviations available. That's how statistics work. And weather (or climate) is not different. Sure, we may be on a great way of altering the climate system in some ways at the moment, but that doesn't mean that everything that is extreme is a cause of human interaction. We change the earth slowly, over decades and centuries - the Earth change it self (or us) in months or a few years.

Well, I hope that they listen to what you have to say and that they understand that single events (shorter than the timescale of climate - i.e. 30 or more years), like three severe winters in a row (or a really busy hurricane season - or whatever), are not, in any way, ever, something that can be explained and derived from human affairs. The only thing we can say is that the probability of such an event increases (or decreases) over time due to human activitiesm - but they still occur even without humans.


Stockholm, Schweden
59° 21′ N, 18° 0′ E



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 6754 Jens Christian Heuer 01.08.08 19:36
  Skeptisch. 1267 Herfried-Strasbourg (Voitsberg, Amste 01.08.08 20:01
  Re: Skeptisch. 927 Wolfachwetter 02.08.08 20:50
  Re: Skeptisch. 670 Mathias(Bamberg) 03.08.08 12:30
  nun fangt bitte nicht an 828 Holly 03.08.08 13:03
  In der Tat, der Winter 39/40 war auch nach den Meßwerten recht kalt (oT) 724 Lobo 03.08.08 13:10
  Man gewöhnt sich wohl dran 657 Andreas (35 Km östlich von Hannover) 13.08.08 21:28
  Du meinst wohl 1928/1929 782 Lobo 03.08.08 13:09
  Zum Rang von Winter 1928/29 2582 ABer 24.08.08 11:51
  Abbildung dazu (Jan. + Feb. - Temperaturen seit 1901) 772 Badischer Reisbauer 24.08.08 12:19
  Dreck macht Regen - War das im Herbst 1939 nicht auch der Fall? 597 ABer 07.09.08 14:03
  Re: Dreck macht Regen - War das im Herbst 1939 nicht auch der Fall? 590 Lobo 07.09.08 14:50
  Fehlt da nicht noch der Herbst 1998 ? Müsste ganz vorne dabei sein. 534 Matthias Esslingen 336m 07.09.08 15:15
  Vielleicht war's ein ähliches Phänomen wie 84-87... 559 fabile 08.09.08 08:46
  fabile - Interessant die Schweiz zu erwähnen 545 ABer 08.09.08 12:40
  Re: fabile - Interessant die Schweiz zu erwähnen 717 fabile 08.09.08 12:54
  Regens im Herbst 1939 - nicht nur Menge zählt, sondern auch regionale Zuordnung. 1030 ABer 08.09.08 12:23
  Die Sache hat nur einen Schönheitsfehler 535 Jörg Kassel/200m 08.09.08 15:00
  Die Westfront war aber bis April/Mai 1940 ruhig 1083 Mathias(Bamberg) 08.09.08 15:36
  ..weiter "makabre" Klimabeeinflusser.... 564 fabile 08.09.08 16:44
  RE_ Jörg Kassel/200m: Sitzkrieg bedeutet nicht unbedingt nichts tun berichtet die Chronik von Eschringen, u.a.: 651 ABer 08.09.08 19:21
  Ich schrieb ja auch "Zeitpunkt kaum Kriegsaktivitäten" 457 Jörg Kassel/200m 09.09.08 03:03
  Über Regen, Trockenheit, Westwinddrift, Jetstream und Kaltluftvorstößen 1030 ABer 10.09.08 00:45
  Vielleicht hatte der Japan-Krieg Auswirkungen? 440 Mathias(Bamberg) 12.09.08 11:11
  Re: Über Regen, Trockenheit, Westwinddrift, Jetstream und Kaltluftvorstößen 565 Klimafrosch 12.09.08 21:50
  Re: Über Regen, Trockenheit, Westwinddrift, Jetstream und Kaltluftvorstößen_USA trockester Herbst 909 ABer 13.09.08 19:49
  Re: Über Regen, Trockenheit, Westwinddrift, Jetstream und Kaltluftvorstößen_USA trockester Herbst 556 Klimafrosch 14.09.08 20:39
  Ist alles, was in ‚natürlichen Grenzen’ abläuft, natürlich? Zum Ostseeklima der letzten 500 Jahre 583 ABer 15.09.08 13:18
  1928/1929 traf die Menschen auch völlig unerwartet, 536 fabile 15.09.08 17:44
  physikalische Ordnung <> aber die Methodik noch lange nicht durchschaut 572 ABer 16.09.08 20:35
  ad Hansson et al. 2007 zum Ostseeklima 551 Klimafrosch 16.09.08 21:57
  Danke für die Stellungnahme, ganz meine Meinung (oT) 456 Lobo 16.09.08 22:00
  Genau, wie ich ich es auch gemeint habe! 541 fabile 17.09.08 07:41
  Ein wichtiger Grund für 2003... 551 Lobo 17.09.08 08:05
  Re: Ein wichtiger Grund für 2003... 448 fabile 17.09.08 09:02
  Wie war der Winter 1938/1939? (oT) 1543 Mathias(Bamberg) 16.09.08 22:16
  Re: Wie war der Winter 1938/1939? 3399 ABer 18.09.08 10:34
  Re: Wie war der Winter 1938/1939? 621 Mathias(Bamberg) 18.09.08 11:39
  Die seit Tagen andauernde kühle Wetterlage für Mitteleuropa <> am 18. September 2008 587 ABer 18.09.08 18:00
  Re: Die seit Tagen andauernde kühle Wetterlage für Mitteleuropa <> am 18. September 2008 549 Mathias(Bamberg) 18.09.08 19:24
  Re: Die seit Tagen andauernde kühle Wetterlage für Mitteleuropa <> am 18. September 2008 407 ABer 25.09.08 21:24
  Wie waren Oktober und November 1939? 525 Mathias(Bamberg) 25.09.08 22:28
  OKTOBER 1939: war zu kalt und weit überwiegend zu nass. 3606 ABer 25.09.08 22:40
  ich weiß nicht was ich von dieser Umrührtheorie halten soll 662 Frank_W_Potsdam 03.08.08 11:27
  Re: Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 750 Sigward 03.08.08 14:19
  Heute sind die Folgen von Langfristprognosen glücklicherweise eher harmlos (oT) 500 Badischer Reisbauer 03.08.08 14:40
  Re: Heute sind die Folgen von Langfristprognosen glücklicherweise eher harmlos 561 Sigward 03.08.08 19:37
  Kann ich dir 100 % garantieren, dass das nicht passiert (oT) 425 Badischer Reisbauer 03.08.08 21:59
  Vielleicht wäre das auch ohne Krieg passiert? 825 Lobo 03.08.08 20:36
  Re: Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 716 ABer 03.08.08 23:55
  Re: Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 825 Lobo 04.08.08 11:12
  Re: Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 625 ABer 13.08.08 17:26
  Interessant, 556 fabile 14.08.08 09:34
  Re: Interessant, 516 Lobo 15.08.08 10:24
  .schön gesagt: 491 fabile 15.08.08 16:03
  Wieso Klima und wieso ENSO? 518 Klimafrosch 15.08.08 14:11
  Re: Extremwinter 1939/40 und Klimawandel 851 Klimafrosch 15.08.08 14:38
  Lobo, fabile, Klimafrosch, Andreas 703 ABer 16.08.08 03:32
  Re: Lobo, fabile, Klimafrosch, Andreas 543 Klimafrosch 16.08.08 21:39
  Re: Lobo, fabile, Klimafrosch, Andreas 496 ABer 18.08.08 19:23
  Re: Lobo, fabile, Klimafrosch, Andreas 463 Klimafrosch 19.08.08 00:02
  Klimafrosch: Einfluss der Ozeane wird überschätzt; Antwort: Diesseitig wird das Gegenteil vertreten. 550 ABer 19.08.08 18:08
  Re: Klimafrosch: Einfluss der Ozeane wird überschätzt; Antwort: Diesseitig wird das Gegenteil vertreten. 441 Klimafrosch 19.08.08 19:21
  Re: Klimafrosch: Einfluss der Ozeane wird überschätzt; Antwort: Diesseitig wird das Gegenteil vertreten. 406 Michael aus Hannover 20.08.08 17:31
  Einfluss der Ozeane fürs Wetter 501 Klimafrosch 20.08.08 19:01
  Re: Einfluss der Ozeane fürs Wetter 457 Michael aus Hannover 20.08.08 19:39
  Re: Einfluss der Ozeane fürs Wetter 512 Klimafrosch 21.08.08 11:18
  Re: Klimafrosch: Einfluss der Ozeane wird überschätzt; Antwort: Diesseitig wird das Gegenteil vertreten. 482 Klimafrosch 20.08.08 13:55
  Re: Lobo, fabile, Klimafrosch, Andreas 570 fabile 17.08.08 09:15
  Seeaktivitäten & Seetemperaturen./. Warum sich Westeuropa viel schneller erwärmt (Lobo; FORUM, 21 Juli d.J.) 625 ABer 22.08.08 15:34
  Re: Seeaktivitäten & Seetemperaturen./. Warum sich Westeuropa viel schneller erwärmt (Lobo; FORUM, 21 Juli d.J.) 554 Klimafrosch 22.08.08 19:29
  Zwinkern Oh, dann gehörst du ja zu den erfahrensten Klimaforschern weltweit 536 Badischer Reisbauer 22.08.08 21:25
  Zwinkern Re: Oh, dann gehörst du ja zu den erfahrensten Klimaforschern weltweit 606 Klimafrosch 22.08.08 22:04
  &#8220;Umrühren&#8221; im Bild &#8211; Ritt übers Wasser &#8211; Effekt in Nordeuropa? 561 ABer 12.09.08 10:53
  Ostseeklima & Hansson Aussage: single events are not, in any way, ever, something that can be explained 1970 ABer 18.09.08 10:15
  Re: Ostseeklima & Hansson Aussage: single events are not, in any way, ever, something that can be explained 537 Klimafrosch 18.09.08 11:44
  Re: Ostseeklima & Hansson Aussage: single events are not, in any way, ever, something that can be explained 470 ABer 25.09.08 21:38
  Ein ungelöstes Weihnachtsrätsel seit Dezember 1939 2287 ABer 21.12.08 18:05
  Sylvester 2008 und Sylvester 1939 753 ABer 31.12.08 15:10


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.