Offizielle Wetterstationen :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Re: Korrekturen & Ergänzungen
geschrieben von: Jörg, Berlin-Malchow (53 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 13. November 2018 21:56

> Naja, dass die Station Wimpasing hieß, habe ich ja
> auch nicht behauptet, die Koordinaten
> zeigen aber nun mal ganz klar in diesen Ortsteil,
> also sollte sie sich dort befunden haben.

Was auch durchaus sein kann. Der Stationsname bezieht sich natürlich immer auf den Zeitpunkt der Stationseinrichtung und in den 1950ern & 60ern dürfte Wimpasing halt noch zu Ammerland gehört haben, bevor dann später beides zu Münsing kam. Münsing wird allerdings auch beim DWD mit keinem Wort erwähnt.....

... und zum Thema:

> wenn die angegebenen Koordinaten
> des ersten Standorts nicht korrekt wären, der
> Standort also woanders war

Da würde ich auch Zweifel an der DWD-Angabe von einheitlich 616 m vor 1971 hegen, zumal im 1937er Jahrbuch (bei der ersten Erwähnung von Ammerland) eine Höhe von 630 m und als Koordinaten 47°54'N 11°20'E (also 47,9000 / 11,3333 ) genannt sind. Dass der erste Beobachter zudem von Beruf Stegwart war, spricht in Kombination mit den Koordinaten ziemlich deutlich für die Annahme, dass die alte Station in unmittelbarer Nähe oder gar direkt am Starnberger See gelegen hat.
Möglicherweise fällt die Verlegung in den Ortsteil Wimpasing ins Jahr 1945, wo sich ja auch die erste Lücke befindet.


> Bad Kohlgrub ist aber schon ganz anders von der
> Umgebung her - das ist da unten nicht so easy wie in der norddeutschen Tiefebene :-)

Natürlich nicht, aber wenn man denn schon 30jährige Mittelwerte aus den beiden ziemlich unterschiedlichen Stationslagen berechnen will, muss man ja die 3 Monate Messlücke irgendwie sinnvoll füllen und da liegt Bad Kohlgrub deutlich höher (= geringere Gewichtung), Puch dagegen mit 550 m zwar ein ganzes Stück nördlicher, jedoch nur ca. 100 m niedriger (= stärkere Gewichtung) als die Münsinger Stationen.
Man sollte auch vermuten, dass durch die Höherlegung und zunehmende Entfernung vom Starnberger See das Mikroklima etwas kälter und kontinentaler geworden ist. Der Vergleich mit dem bayrischen Landesflächenmittel bestätigt diese Annahme:

https://up.picr.de/34332197hx.jpg
(Quelle: berechnet aus DWD-Landesflächenmittel für Bayern sowie jahresweise gemittelte Temperaturmonatsmittel der KL-Station Nr. 217 via SKlima.de; die Münsinger Jahresmittel für 1945 und 1971 sind Schätzwerte)

Die 1970/71er Verlegung von Ammerland nach Attenkam scheint also tatsächlich eine Abkühlung um 0,1 K bewirkt zu haben (im Sommer wegen der über 50 m Höhenunterschied sicherlich noch etwas mehr, im Herbst und Winter dagegen wegen größerer Häufigkeit von Inversions- und Föhnlagen dagegen kein feststellbarer Unterschied) - glücklicherweise kein signifikanter Betrag in 80 Messjahren, aber eben sichtbar und in einem Flächenmittel entsprechend zu berücksichtigen, wenn man es wirklich a) sorgfältig und b) für jedermann transparent machen will

Grüße nach Oberbayern und ins Oberwesertal Zwinkern
Jörg



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.18 22:19.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  DWD-Station Attenkam (ID 217): Bildbericht vom 28.08.2018 966 Jürgen (Holzminden, 93 m) 29.09.18 22:54
  Korrekturen & Ergänzungen 226 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 13.11.18 17:11
  Re: Korrekturen & Ergänzungen 202 Jürgen (Holzminden, 93 m) 13.11.18 19:39
  Re: Korrekturen & Ergänzungen 243 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 13.11.18 21:56


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.