Offizielle Wetterstationen :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

DWD-Station Sachsenheim (ID 4349): Bildbericht vom 25.05.2017
geschrieben von: Jürgen (Holzminden, 93 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 19. Mai 2018 16:56

Geographie:
Sachsenheim ist eine Flächengemeinde mit einer Südost-Nordwest-Ausdehnung von etwa 17 Kilometern. Groß- und Kleinsachsenheim liegen an der Einmündung des Kirbachs in die Metter, die im benachbarten Bietigheim-Bissingen in die Enz mündet. Das Stadtzentrum liegt etwa 14 km von der Kreisstadt Ludwigsburg entfernt. Die Ortsteile Hohenhaslach, Ochsenbach/Kirbachhof, Spielberg und Häfnerhaslach liegen im Tal des Kirbachs im südwestlichen Teil des Strombergs. Die Ortsmitte von Großsachsenheim liegt auf ca. 250 m Höhe. Höchster Punkt ist der Baiselsberg bei Hohenhaslach mit 477 m, tiefster Punkt die Metter an der Grenze zu Bietigheim-Bissingen mit 196 m. [de.wikipedia.org]
Die Wetterstation liegt im Süden von Großsachsenheim am Rand des Siedlungsgebietes:

http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/Sachsenheim_1.PNG?m=1524932230


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/Sachsenheim_2.PNG?m=1524932233



Stationshistorie:
Inbetriebnahme am 01.11.1987 als nebenamtliche Klimastation mit analoger Messtechnik.. Eine Vorgängerstation ist auf der Karte von sklima nicht ersichtlich.
In den ersten knapp vier Jahren bis zum 25.09.1991 befand sich die Station rund 400 m nördlich des aktuellen Standorts auf identischer Höhenlage von 248 m über NN:

http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/Sachsenheim_4.PNG?m=1526738907


Die Koordinaten dieses ersten Standorts sind leider nicht voll aufgelöst, so dass der Pin auf der Karte nur eine Näherung anzeigen dürfte. Zum 26.09.1991 erfolgte die Verlegung an den heutigen Standort auf dem Gelände des Evangelischen Lichtenstern-Gymnasiums.

Neben dem Basisprogramm wird im Winterhalbjahr die Schneehöhe durch einen Beobachter und seit 01.11.1988 auch die Erdbodentemperatur (EB) gemessen.
Zum 17.05.2004 wurde die Umrüstung auf AMDA-III-Standard vorgenommen, nach zweiwöchiger Parallelmessung erfolgte die offizielle Inbetriebnahme der vollautomatischen Messtechnik zum 01.06.2004. Mit Ende des Jahres 2011 wurde wie im gesamten Nebenamt die zusätzliche Augenbeobachtungstätigkeit durch den Betreuer eingestellt.

Die Verlegung von 1991 dürfte unter Homogenitätsgesichtspunkten unerheblich sein, Messlücken habe ich keine gefunden, so dass die Reihe vollständig sein müsste (WebWerdis spuckt für jeden Tag Messungen aus, natürlich lässt sich im Nachhinein nicht klären, ob kurzzeitige Ausfälle, die es an vielen Stationen hin und wieder mal gibt, evtl. nachträglich gestopft wurden) und daher seit
einem halben Jahr ein vollständiger Klimazeitraum von 30 Jahren vorliegt.


Stationsstandort/Bilder:
Die Station steht einige Meter von der der bisherigen Siedlungsbereich nach Süden begrenzenden
Lichtensteinstraße auf einem Rasengrundstück des Schulgeländes. In östlicher Nachbarschaft
befinden sich Sportstätten, nach Westen schließt sich recht flache Bebauung (Ein- und Zweifamilienhäuser) an. Unklar ist die Lage gen Süden: Hier fanden zum Zeitpunkt des Besuchs (wie auch auf den google-Luftbildern erkennbar) größere Bauarbeiten statt. Was dort ensteht bzw.
mittlerweile entstanden ist, ist mir nicht bekannt. Eine Erweiterung des Siedlungsgebietes auf die bisher rein landwirtschaftlich genutzte Fläche könnte die Homogenität der Reihe in Frage stellen.


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/Sachsenheim_3.PNG?m=1524932237


[www.google.de]


Nach Süden begrenzt eine Hecke auf deutscher Standardhöhe von 1,80 m das Gelände, was im Zusammenspiel mit der in die anderen Richtungen angrenzenden Bebauung und einzelnen Bäumen die natürliche Belüftung einschränkt und ein Grund dafür sein dürfte, dass die Station bei Strahlungslagen hin und wieder mal mit recht hohen Werten auffällt.
Das Bodenmessfeld und der Rasen um die Messfläche waren sehr gepflegt.


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5166.JPG?m=1524932194


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5177.JPG?m=1524932213


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5162.JPG?m=1524932184


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5170.JPG?m=1524932195


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5168.JPG?m=1524932183


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5163.JPG?m=1524932204


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_5174.JPG?m=1524932206


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_9616.JPG?m=1524932216


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_9617.JPG?m=1524932223


http://fotogalerie.wetter-holzminden.de/var/resizes/Wetterstationen-DWD/Sachsenheim/IMG_9620.JPG?m=1524932225


Fazit: Gut 30jährige, homogen erscheinende Messreihe, gepflegter Zustand, natürliche Belüftung recht kritisch. Möglicherweise weitere Einschränkung durch Baumaßnahmen Richtung Süden.

--------------------------------------------------------------------
Wetterstation: Davis Vantage Pro2 aktiv
Standorte: Holzminden-Stadt seit 26.12.2014 auf 93 m; Holzminden-Silberborn seit 11.11.2016 auf 428 m
Rohdaten der Stadtstation: Wetterstation Holzminden-Stadt (93 m)
Wesersollingwetter-Blog: [wesersollingwetter.wordpress.com]
Fotogalerie DWD-Wetterstationen: [fotogalerie.wetter-holzminden.de]

"Anders als dies habituelle Nörgler behaupten, ist das Land eben nicht von 'Staatsversagen' geprägt, sondern davon, dass auf allen Ebenen,
politisch und auch sonst unterschiedlich gesinnte Menschen von Berufs wegen oder im Ehrenamt dafür sorgen, dass die Mehrheit der Leute
hierzulande besser und sicherer leben als Milliarden Menschen in anderen Ländern. Man muss dies hin und wieder sagen, denn manchmal entsteht
der Eindruck, in Deutschland gehe es überwiegend chaotisch, ungerecht und undemokratisch zu. Es gibt (...) eine Lust an destruktivem Streit und an einer
aggressiven Anstandslosigkeit, die ihre Protagonisten gerne als 'Streitkultur' verbrämen. Solange nur einige Leute lachen und ein Satz 34-mal retweetet
wird, ist alles toll, sogar das Übelste." (Kurt Kister, SZ vom 27.01.2018)



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  DWD-Station Sachsenheim (ID 4349): Bildbericht vom 25.05.2017 237 Jürgen (Holzminden, 93 m) 19.05.18 16:56


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.