Offizielle Wetterstationen :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Ergänzung zu meinen Ausführungen (lt. DWD-Inhomogenitätendatei)
geschrieben von: Jörg, Berlin-Malchow (53 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 21. Februar 2018 23:52

Besonderheiten an der Station:
01.01.1873: Einrichtung einer Zentralstation II. Ordnung
      1876: Verlegung
01.01.1882: Verlegung und Beobachterwechsel
      1891: Thermometer um 60 cm höher gehängt
01.07.1893: Verlegung des Thermometergehäuses ein Stockwerk höher und Beobachterwechsel
01.02.1908: Verlegung des Thermometergehäuses in ein anderes Gebäude und Beobachterwechsel
01.04.1917: Einrichtung einer Thermometerhütte und Beobachterwechsel
09.09.1917: Beobachterwechsel
01.01.1926: Verlegung und Beobachterwechsel, zusätzlich eine neue Hütte
01.04.1935: Beobachterwechsel
01.07.1937: Beobachterwechsel
30.11.1937: Die Station wird aufgehoben. Seit dem 04.04.1936 beobachtet die Klimastation 2.Ordnung Stuttgart-Stadt (Alexanderstr.(?))
01.02.1939: Verlegung der Station
01.01.1944: Verlegung und Beobachterwechsel
19.10.1944: Station durch Luftangriff zerstört
13.08.1945: Wiederbeginn mit den Beobachtungen im Stadtteil Stuttgart-Berg und mit neuem Beobachter
01.01.1951: Verlegung von Stuttgart-Berg in die Alexanderstraße und Beobachterwechsel
um 1969/70: unbekannte Inhomogenität
31.07.1984: Die Station wird aufgelöst (Verlegung des Wetteramtes von der Alexanderstr. auf den Schnarrenberg)

Interessant ist, dass hier die Nachkriegsstation Stuttgart-Berg als Teil der alten Stadtreihe betrachtet und so auch integriert wird anstatt als "Vorläufer" der Neckartal-Reihe betrachtet zu werden.

PS: Die Auswirkungen der Inhomogenitäten werden vom DWD wie folgt taxiert:

- von 1970 an Korrekturbetrag in allen Monaten +0,2 K, also wärmer als zuvor (im Winter sogar +0,3 bzw. +0,4 K)
- von 1938 an im Sommerhalbjahr (März bis September) Korrekturbetrag -0,3 bis -0,4 K, also kälter als zuvor; Wintertemperaturen unverändert
- von 1917/18 an im Winterhalbjahr (Oktober bis Februar) Korrekturbetrag -0,2 K, also kälter als zuvor; Sommertemperaturen unverändert

Insgesamt ist die Reihe ziemlich inhomogen, zum einen wegen des unvermeidlichen Stadtwachstums, zum anderen wurde bereits Mitte des vorigen Jahrhunderts festgestellt (H.GREBE, DWD-Bericht Nr. 36), dass Stuttgart insbesondere den 1860er Jahren teilweise viel hohe Temperaturen aufweist.

Vergleiche mit der als homogen befundenen Säkularstation Hohenpeißenberg ergaben Folgendes:

- Von 1792 bis 1804 ist Stuttgart um durchschnittlich 3,6 Grad wärmer als Hohenpeißenberg
- Von 1805 bis 1815 ist Stuttgart nur noch um 3,0 - 3,1 Grad wärmer als Hohenpeißenberg, im Mittel der Jahre 1828 bis 1835 sogar nur um 2,8 Grad.
- Von 1836 bis 1859 ist Stuttgart wieder um 3,2 - 3,3 K wärmer als Hohenpeißenberg.
- Von 1860 bis 1870 ist Stuttgart im Mittel um 4,1 Grad wärmer als Hohenpeißenberg
- Im Mittel der Jahre 1881 bis 1940 ist Stuttgart um ca. 3,8 Grad wärmer als Hohenpeißenberg
- Ab 1946 (bis 1955) ist Stuttgart nur noch um 3,4 Grad wärmer als Hohenpeißenberg

Die Rohwerte sind also schon im 20.Jahrhundert nicht für langfristige Klimavergleiche geeignet und im 19. sogar noch inhomogener. Selbst wenn man das Mittel der Stadtstation in den Jahren 1881-1940 als 'Hauptbaustein' einer zu konstruierenden Gesamtreihe ansehen möchte, hat man spätestens ab 2013 keinen DWD-Standort mehr, wo es so warm ist (Schnarrenberg ist 0,6 bzw. 0,8 Grad kühler als die alte Stadtstation)

Gruß Jörg



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.18 00:20.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  DWD-Station und RZ Stuttgart (Schnarrenberg) (ID 4982), Bilder vom 26.05.2017 985 Snab - Naumburg(Saale)/Sandersdorf 20.02.18 17:19
  Great! 186 Jürgen (Holzminden, 93 m) 20.02.18 20:55
  Wenn denn die Klappe von der automatischen Radiosondenstation aufgeht. 203 Christoph (Halle/Saale) 20.02.18 21:52
  Wann genau gehen die Dinger auf? Findet der 12Z-Aufstieg um 14 MESZ statt oder früher? (oT) 92 Jürgen (Holzminden, 93 m) 06.04.18 10:08
  Zwinkern Steht oben im Text, 10:45 UTC also 12:45Uhr zur Sommerzeit (oT) 82 Snab - Naumburg(Saale)/Sandersdorf 06.04.18 17:44
  Daumen hoch tolle Bilder; tolles Wetter (oT) 136 Norddeutscher 21.02.18 13:10
  Danke für die ausführliche Doku! (oT) 144 Illertal (500 m ü. NN) 21.02.18 14:59
  Zur Historie ab 1792 380 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 21.02.18 18:52
  Re: Zur Historie ab 1792 173 Jürgen (Holzminden, 93 m) 21.02.18 20:12
  Ergänzung zu meinen Ausführungen (lt. DWD-Inhomogenitätendatei) 230 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 21.02.18 23:52
  Vielen Dank für die Ergänzungen! 263 Snab - Naumburg(Saale)/Sandersdorf 22.02.18 15:18
  Schmunzeln Ups. Danke. (oT) 131 Jürgen (Holzminden, 93 m) 06.04.18 17:55


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.