Offizielle Wetterstationen :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Re: Ein paar Er-/Aufklärungen...
geschrieben von: Jörg, Berlin-Malchow (53 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 06. Oktober 2017 18:55

> Danke, Jörg, aber was heißt das genau: dass dort
> 16 Jahre gemessen wurde, ohne dass diese Werte
> verwendet werden (gleichbedeutend bei den anderen
> genannten)?

Korrekt - die gemessenen Daten wurden in der Station automatisch als Synop verschlüsselt und zu festgelegten Meldezeiten (meist stündlich) gemeldet, flossen jedoch vor 1998 nicht in die DWD-Klimadatenbank ein und hatten im Gegensatz zu Klimastationen bis dahin auch noch keine fünfstellige KL-ID, die bekamen sie erst am 1.1.1998.
Die Niederschlagsreihe (RR) der ersten Dauerautomaten beginnt wie auch in Mühlacker sogar erst zum 1.6.2000, die Messreihe der stündlichen Temperatur und Feuchte (TU) wurde im DWD sogar erst am 1.1.2002 angelegt (ebenso spät wie z.b. Kiel-Holtenau oder Berlin-Dahlem).
Synops (SY) dagegen gibt es von Mühlacker schon seit Anfang 1979! Ich möchte aber nicht wissen, wieviele oder besser gesagt wie wenige Meldungen pro Tag da von den ersten 5 bis 10 Jahren gespeichert sind, wenn selbst noch im Zeitraum 1998 - 2006 so große Datenlücken existieren.

[www.dwd.de]






> Oder dass es sich ab 1982 um eine Windmessstation
> handelte, die man dann 15 Jahre später zur
> Klimastation aufgerüstet hat?

Sicher nicht nur Wind, da ja auch bei den Temperatur-Metadaten (Parameter "T" bei sklima.de) Hinweise auf bis 1982 zurückreichende "Instrumente" vorhanden sind. Auch in der Schweiz waren Ende der 70er/Anfang der 80er bereits elektrische Thermometer im Einsatz, zusammen mit der bereits verfügbaren Mikroelektronik waren vollautomatisch meldende Wetterstationen also damals schon verbreitet.
Einzig bei der Sonnenscheinmessung dauerte es noch bis Anfang der 1990er, bis die ersten Hauptämter mit opto-elektronischer Messtechnik ("SONI") ausgestattet wurden.



> o.k. - da hätte ich besser noch ein paar Stationen der Umgebung geprüft

Die eigene lokale Brille öfter mal absetzen - genau das ist immer wieder nötig und das lernt man hier Zwinkern

> > Die Regel ist sowieso ganz einfach: Es gibt keine
> > völlig sonnenscheinlosen Monate in Deutschland Zwinkern
>
> Abwarten, das kriegt meine Region irgendwann noch hin. OMG

Einfach den Automaten in Alfeld (10442) nicht mehr warten und reparieren, dann könnte der mal mehrere Wochen lang seine 0,0 Stunden verbreiten Grinsen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.17 19:05.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  DWD-Station Mühlacker (ID 3362): Bildbericht vom 24.05.2017 500 Jürgen (Holzminden, 93 m) 01.10.17 19:35
  Daumen hoch Wunderbar! Verlinkt und entgraut (oT) 109 Federwolke 01.10.17 20:10
  was wurde wo wie entgraut? (oT) 107 Jürgen (Holzminden, 93 m) 01.10.17 21:51
  Zwinkern Oh, da war wohl jemand schon länger nicht mehr auf meiner Wetterstationsseite... (oT) 110 Federwolke 01.10.17 21:59
  doch, direkt vor meiner Rückfrage... (oT) 105 Jürgen (Holzminden, 93 m) 01.10.17 22:02
  Hmm... dann erstaunt die Frage umso mehr: 146 Federwolke 01.10.17 22:10
  Danke, ich stand auf dem Schlauch. (oT) 109 Jürgen (Holzminden, 93 m) 01.10.17 22:15
  Re: DWD-Station Mühlacker (ID 3362): Bildbericht vom 24.05.2017 152 Triathlet70 01.10.17 20:40
  Zwinkern Vielen Dank. Kommst ja quasi fast schon richtig weit nach Süden voran (oT) 132 Illertal (500 m ü. NN) 02.10.17 11:31
  Ein paar Er-/Aufklärungen... 153 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 06.10.17 07:09
  Re: Ein paar Er-/Aufklärungen... 140 Jürgen (Holzminden, 93 m) 06.10.17 08:36
  Re: Ein paar Er-/Aufklärungen... 137 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 06.10.17 18:55


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.