Klima- und Wetter-Rückblicke  :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015)
geschrieben von: Jörg, Berlin-Malchow (53 m) (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. August 2015 07:28

Sicher gab es in und um Leipzig eine hohe Luftverschmutzung durch den nahegelegenen Braunkohleabbau, aber die gab es bis Anfang der 90er auch in zig anderen Städten wie Erfurt, Plauen, Chemnitz etc.pp., ohne dass die dortigen Wetterstationen dermaßen dramatische Anstiege in der Sonnenscheindauer aufgewiesen hätten wie es bei Leipzig der Fall ist (von ca 1400 h Ende der 60er/Anfang der 70er bis auf nahezu 1800 h in den letzten zehn Jahren!)

Zudem existiert die Bernd-Hussing-Station "Leipzig-Schkeuditz" (WMO 10469) erst seit Mitte 1972, die von Bernd verwendeten Mittelwerte 1961-90 können also nicht allein von dort stammen.

Die vor 1972 betriebene Sonnenscheinmeßstelle befand sich in Leipzig-Mockau, und genau dort scheint der Wurm zu stecken: Denn bis zum Jahre 1979 (also auch noch in Schkeuditz) lagen die jährlichen Sonnenscheinsummen von Leipzig stets unter dem deutschen Flächenmittel (im Mittel um 96 h).
Gegen die "Luftverschmutzungstheorie" spricht außerdem, dass im Zeitraum 1951-56, wo vom Südrand Leipzigs eine Messreihe vorliegt, die Sonnenscheindauer im Jahresmittel um 56 h über dem deutschen Flächenmittel lag. Im Zeitraum 1957-66 sind dann in den monatlichen Werten von Leipzig-Süd leider auch enorme Datenlücken vorhanden.

Sehr merkwürdig: Im Jahr 1982 hatte Schkeuditz "plötzlich" 165 Sonnenstunden "zuviel", um in den folgenden 5 Jahren wieder um ca. 20 h unter das Deutschlandmittel abzufallen. Nur ein Ausrutscher aus der "Braunkohle-Trübnis"?
Nein - denn seit Verlegung innerhalb des Flughafengeländes 1988/89 (also noch während der Zeit stärkerer Luftverschmutzung!) wird die Sonnenscheinreihe dann trotz des später erfolgten Wechsels der Messtechnik von Campbell-Stokes zu SONI ziemlich homogen - seitdem werden in Leipzig ca. 110 h mehr als im Deutschlandmittel erreicht. Das bedeutet für Leipzig eine "normale" Jahressonnenscheinsumme von rund 1640 Stunden (bezogen auf 1961-90).

Was dagegen finden wir beim DWD? Auf seiner Mittelwertseite [www.dwd.de] verkündet er für den Flughafen "Leipzig/Halle" einen Normalwert von angeblich 1502,4 Stunden! Leipzig-Holzhausen soll demnach sogar nur 1465,8 Stunden als Mittel haben und Mockau sogar nur 1384 Stunden (142 Stunden unterhalb des DE-Mittels im Zeitraum 1967-71!) - für diese Region utopisch niedrige Werte fernab jeder Realität.


PS: Das Verhältnis des viel zu niedrigen Leipziger DWD-Normalwerts von 1502 Sonnenstunden zu den geschätzten knapp 1640 am heutigen Messstandort entspricht genau den mysteriösen 9 %, um die Leipzig ständig auf Bernds Karten "zu sonnig" aussieht.


Fazit: Die Leipziger Sonnenscheinarmut aufgrund der Luftverschmutzung ist ein ähnliches Märchen wie das des "lokal überproportional starken Klimawandels in Magdeburg" mit seinen stets +0,4 K oder der "erhöhten Temperaturanstiege im Raum Frankfurt aufgrund von Urbanisierung".

Auch die in ganz Deutschland feststellbare Erhöhung der Sonnenscheindauer um ebenfalls knapp 10 % in den jüngsten beiden Jahrzehnten hat mit den hier beschriebenen, ganz offensichtlich rein messtechnisch bedingten Verschiebungen des Normalwerts nichts zu tun. Es wäre daher naiv anzunehmen, dass es lediglich in Leipzig um 20 % sonniger geworden sei. Ebenso dürfte man an der Ostsee einige inhomogene Messreihen (wie Zinnowitz-Karlshagen & Co) finden, die seit DDR-Zeiten angeblich sogar trüber geworden sein sollen...

--
Tägliche Tmax-Hitlisten Deutschland:
2013: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2014: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2015: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2016: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2017: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

2018: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2019: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
2020: Januar Februar März



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.15 07:43.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Zwischenstand Sommer und Jahr 1964 Bernd aus Datteln bei Dortmund 11.08.15 10:37
  Hier in Karlsruhe gibt es einige neue Rekorde 769 Bernd aus KA 11.08.15 21:24
  Da stimmt so einiges nicht...... 806 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 17.08.15 18:35
  Danke, hoffentlich haben es viele gelesen 652 Jürgen (Holzminden, 90m) 17.08.15 22:03
  Update Sommer 2015 798 Bernd aus Datteln bei Dortmund 16.08.15 08:53
  Leipzig mit seinem viel zu niedrigen Sonnen-Soll 1961-90 ragt mal wieder heraus (oT) 618 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 17.08.15 18:17
  Und das Wann-wirds-mal wieder-richtig-Sommer-Lahr bei den Temperaturen 614 Badischer Reisbauer 21.08.15 20:21
  Sonnenscheindauer durch die Luftverschmutzung in einigen Städten negativ beeinflusst. 742 Christoph (Halle/Saale) 21.08.15 23:39
  Re: Sonnenscheindauer durch die Luftverschmutzung in einigen Städten negativ beeinflusst. 572 Braunsroda(BLK-Sachsen-Anhalt-287m) 22.08.15 08:30
  Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015) 754 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 24.08.15 07:28
  Danke für die Ausführungen 587 Christoph (Halle/Saale) 24.08.15 11:50
  Sieht ganz so aus. Hier noch 2 Grafiken: 688 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 24.08.15 18:34
  Re: Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015) 590 Braunsroda(BLK-Sachsen-Anhalt-287m) 24.08.15 15:52
  Re: Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015) 573 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 24.08.15 18:46
  was wird denn überhaupt verglichen? (oT) 533 Jürgen (Holzminden, 90m) 24.08.15 21:37
  Ich denke mal die monatlichen/jährlichen Niederschlagssummen von Dietmar mit denen der umgebenden DWD-Stationen (Altenroda, Wischroda, Bad Bibra usw) (oT) 496 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 25.08.15 00:55
  Re: Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015) 586 Braunsroda(BLK-Sachsen-Anhalt-287m) 25.08.15 15:16
  Re: Nochmal eine kleine Analyse dazu (mit Daten 1951-2015) 545 Jürgen (Holzminden, 90m) 24.08.15 21:49
  Zwinkern Ja. Leipzig-Mockau mit seinen 1384 Stunden jährlich dürfte für Holzminden ein ziemlich realer Normalwert sein (oT) 666 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 25.08.15 00:57
  Das gleiche Problem besteht auch in Andernach 572 L.Becker 02.09.15 10:55
  Hä, woher stammen deine Andernacher Mittel? 574 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 02.09.15 23:23
  Re: Hä, woher stammen deine Andernacher Mittel? 681 L.Becker 09.09.15 15:35
  Sonnenmittel Andernach letzte 6 Jahre (2012-17): 1505,4 Stunden 451 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 10.04.18 23:15
  Update Sommer 2015, Stand bis 19.8. 633 Bernd aus Datteln bei Dortmund 20.08.15 09:44
  Re: Update Sommer 2015, Stand bis 23.8. 649 Bernd aus Datteln bei Dortmund 24.08.15 09:11


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.