Wetter weltweit :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Taifun FAXAI trifft Metropolregion Tokyo
geschrieben von: Tenki (IP-Adresse bekannt)
Datum: 09. September 2019 07:00

In der gestrigen Nacht hat der kleinräumige, aber intensive Taifun FAXAI (der 15. der Saison im NW-Pazifik) den Großraum Tokyo (mit 36 Mio. Einwohnern) überquert und Sach-, aber glücklicherweise kaum Personenschäden hinterlassen.

FAXAI hatte sich in der vergangenen Woche im Raum der Ogasawara-Inseln im südlichen Nordwestpazifik gebildet und war auf einer eher selteneren Bahn in NNW-Zugrichtung mit ca. 25 km/h recht rasch entlang der zu Tokyo gehörigen Izu-Inselkette direkt auf Zentral-Honshu zugezogen.

Dabei schwächte sich der kurz vor Erreichen des Festlandes mit Cat. 3 eingestufte Taifun kaum ab und behielt in den frühen Morgenstunden über der küstennahen Insel Oshima (ca. 80km vom Zentrum Tokyos entfernt) einen Kerndruck unter 960 hPa, mit gut ausgeprägtem Auge.

Im südlichen Tokyo, wo ich mein Domizil habe, fiel der Luftdruck in den frühen Morgenstunde in der Spitze um bis zu 23hPa in 3h, bei Orkanböen, Starkregen und Temperaturen um 26 Grad. Das Zentrum von FAXAI zog in den frühen Morgenstunden direkt über die Tokyo Bay und schlug dann scharf nach NO ein (auf der Vorderseite eines von NW nach Japan hereinschwenkenden Höhentrogs). Für den Großraum Tokyo ist es ein kleines Glück im Unglück, dass FAXAI nicht weiter westlich "an Land ging", sonst hätte das Sturmfeld Wasser aus dem offenen Pazifik in die Tokyobay gedrückt und möglicherweise folgenschwere Überflutungen ausgelöst.

JMA berichtete von Böen bis 216 km/h, Niederschlagsmengen lagen im Großraum Tokyo verbreitet deutlich über 100mm (mit der Hauptmenge zwischen 23 und 5 Uhr Ortszeit): Tokyo (Kaisergarten) 127.5mm, Yokohama (Hafen) 178mm, Tateyama (Boso-Halbinsel) 193mm. Den Spitzenwert erreichte die erwähnte Insel Oshima mit 308mm. Meine eigene Messung (im südlichen Tokyo) iHv 84mm war vermutlich wegen Horizontüberhöhung etwas zu niedrig. Leider hat es auf dem Nachbargrundstück einen über 150 Jahre alten japanischen Kirschbaum (Sakura) getroffen, ich hätte ihm die Horizontüberhöhung gerne noch länger gegönnt...

Wie so oft kommt es heute rückseitig des Taifuns - durch adiabatische Erwärmung der vom Taifun zirkulierten sehr warmen Luftmassen über den Japanischen Alpen - zu einer kurzzeitigen Hitzewelle, vermutlich der letzten der Saison mit Maxima über 35 Grad, mit Spitzen bis 37 Grad im westlichen Tokyo und bis 38 Grad weiter westlich in der Präfektur Wakayama - beides dürften Werte im Bereich der absoluten Maxima für das Ende der 1. Septemberdekade sein.

Beste Grüße aus Tokyo
Tenki



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.19 07:29.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Taifun FAXAI trifft Metropolregion Tokyo 951 Tenki 09.09.19 07:00
  Interessant, danke! (oT) 188 lenti - Schoemberg / Nordschwarzwald 09.09.19 10:44
  Re: Taifun FAXAI trifft Metropolregion Tokyo 387 Tenki 10.09.19 00:23
  Vielen Dank für die Ausführungen und die zahlreichen Informationen. (oT) 214 freddytornado 11.09.19 09:20
  Danke für den umfassenden Bericht, sehr interessant! (oT) 211 Rene (Westpfalz) 10.09.19 07:23


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.