Wetter weltweit :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Tornadobilanz 2017 in den USA und Europa
geschrieben von: freddytornado (IP-Adresse bekannt)
Datum: 20. Januar 2018 20:31

Das Tornadojahr 2018 hat in den USA und auch Europa bereits begonnen.
In Frankreich gab es bereits zwei Tornados, die eine EF2-Bewertung bekamen, bis jetzt die stärksten
bewerteten Tornados weltweit. In den USA gab es bis jetzt 3 Tornados, eine eher bescheidene Zahl.

2017 sah es in den USA wie folgt aus:
Es gab vorläufig 1396 Tornados, gegenüber dem Durchschnitt von 1990-2017, dem Zeitraum ab dem das "digitale Tornadobeobachtungszeitalter" begann, 1214, waren es 15 % mehr. Vor 1990 wurde bei der Tornadobewertung oftmals die Stabilität der Struktur nicht so akribisch betrachtet, und es gab viel weniger Spotter und weniger Videokameras und Radars etc.
Davon heuer (Durchschnitt), wobei die Zahlen auf die offiziellen Statistiken des NWS (National Weather Service) basieren, es gab durchaus kontroverse Bewertungen, v.A. bei EF4- und EF5-Tornados. Anders als in Europa werden nur die Tornados in die Statistik aufgenommen, die sich über festen Landflächen bewegten (Tornados, die über Wasserflächen entstanden und an Land gingen, sind da inkludiert). Tornados rein über Wasserflächen hingegen nicht.

EF0: 601 (735,5), Minimum 502 (2013) ; Maximum 1216 (2004)

EF1: 582 (334,0), Minimum 215 (2002) ; Maximum 620 (2011)

EF2: 127 (99,6), Minimum 62 (2000) ; Maximum 195 (2011)

EF3: 13 (29,9), Minimum 13 (2017) ; Maximum 61 (2011)
neuer Rekord, das vorherige Minimum lag bei 18 aus dem Jahre 2015

EF4: 2 (6,7), Minimum 1 (2005) ; Maximum 17 (2011),
1996, 2006, 2009 und 2016 gab es ebenfalls nur zwei EF4-Tornados, 2005 nur einer

EF5: 0 (0,7), Minimum 0 (viele) ; Maximum 6 (2011)

EFU (steht für EF-unknown) gab es 71, also Tornados, die keine Intensitätswertung bis jetzt bekamen oder, die mangels Indikatoren nicht bewertet werden können.

Die Schadensbilanz ist recht beträchtlich obschon viele der Tornados in Summe schwächer waren als sonst, 5 Milliarden $ Sachschäden, im Rekordjahr 2011 waren es 10 Milliarden $. Das lag daran, dass es ein paar Outbreaks in dichter besiedelten Gebieten als in den Great Plains gab, allen voran Illinois und Georgia.

[en.wikipedia.org]

In Europa
wurden 614 Tornados verzeichnet, davon 191 über Land, 306 über Wasser.
In den 614 Tornados sind auch diejenigen inkludiert, die sich sowohl über Land als auch über Wasser bewegten.
Wenn ich bei der Defintion aus den USA bleibe, gab es 308 Tornados in Europa. 2016 waren es 289. Der stärkste Tornado, den ich bisher gefunden habe war ein EF3/F3 am 13.11.2017 in der Türkei. Vielleicht gibt es weitere. Von einem EF4/F4 oder EF5/F5 habe ich hingegen nichts mitbekommen.
[www.eswd.eu]



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.01.18 20:34.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Tornadobilanz 2017 in den USA und Europa 661 freddytornado 20.01.18 20:31
  Re: Tornadobilanz 2017 in den USA und Europa 239 Nordwaldeck 20.01.18 23:23
  Re: Tornadobilanz 2017 in den USA und Europa 233 freddytornado 20.01.18 23:57
  Gibt es eigentlich papers/Studien zu dem Umstand? 172 Badnerland 22.01.18 15:44
  Re: Gibt es eigentlich papers/Studien zu dem Umstand? 166 freddytornado 22.01.18 22:54
  Re: Gibt es eigentlich papers/Studien zu dem Umstand? 159 Badnerland 24.01.18 17:55
  Re: Gibt es eigentlich papers/Studien zu dem Umstand? 168 freddytornado 26.01.18 00:17
  Re: Tornadobilanz 2017 in den USA und Europa 229 freddytornado 21.01.18 16:06


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.