Neuigkeiten zum Wetter  :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Du demonstrierst Ahnungslosigkeit.
geschrieben von: Anonymer Teilnehmer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. November 2017 20:56

> Wie es aussieht, schmeisst WO Fake-Temperaturen
> selbst für Orte, die eine Wetterstation hätten
> rein, weil es ITtechnisch weniger aufwendig ist,
> alles gleichermassen zu faken,

Es ist Kern der Datenassimilation, dass sie aus Messwerten ein Feld berechnet.

Zitat Wikipedia:
"Darüber hinaus kommt der Festlegung des Anfangszustandes der Modellatmosphäre eine wichtige Bedeutung für den Erfolg der Modellvorhersage zu. Dabei wird mit unterschiedlichen mathematischen Verfahren eine gewichtete Kombination aus Messwerten und älteren Modellvorhersagen auf das Modellgitter interpoliert. Gemessene Größen der Fernerkundungsgeräte (Radar, Lidar, Satelliten) müssen dazu in Modellvariablen transformiert werden und umgekehrt. Konventionelle Messungen der Temperatur, der Feuchte, des Drucks usw. von Wetterstationen, Wetterballons, Flugzeugen, Schiffen und Bojen müssen lediglich räumlich und zeitlich interpoliert werden. Ferner müssen Fehlmessungen ausgesondert und systematische Messfehler (bias) korrigiert werden."
[de.wikipedia.org]

Das ist des Pudels Kern. Es ist vollkommen logisch, dass Messwerte in die Datenassimilation einfließen. Das Ergebnis sind berechnete Werte, aus denen durch Reduktion der Rasterweite und weitere Interpolation Angaben für jeden beliebigen Ort getroffen werden können. Die Fähigkeit, mit Hilfe der Datenassimilation, mit Modellierung, mit Interpolationsverfahren und mit Statistik Aussagen zum Wetterzustand und zur Wetterentwicklung für beliebige Orte treffen zu können ist die Kernkompetenz eines jeden guten Meteorologen.

Aber deine Fähigkeit oder dein Wille, dies zu verstehen, die scheint vorsichtig ausgedrückt begrenzt zu sein.

Oder wie es Stefan Rahmstorf im Fazit seines heutigen Artikels "Wo Kachelmann irrt" zu deiner Klimakompetenz ausdrückt: "Wer die Fakten nicht auf seiner Seite hat oder sie nicht so genau kennt, der kaschiert dies gerne mit markiger Rhetorik, mit allgemeinen statt spezifischen Aussagen oder mit persönlichen Angriffen"
[scilogs.spektrum.de]



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Anwälte warnen vor Aushorchen/Spionage von/gegen Wetterapp-Usern 883 Anonymer Teilnehmer 17.11.17 13:46
  Worauf will der Autor hinaus? 390 Philipp aus Alraft (Nordhessen 300m) 17.11.17 13:55
  Re: Worauf will der Autor hinaus? 342 Felix Happel 17.11.17 14:09
  Das Originelle dabei: 395 Anonymer Teilnehmer 17.11.17 14:12
  Du demonstrierst Ahnungslosigkeit. 426 Anonymer Teilnehmer 17.11.17 20:56
  Aber sicherlich doch nicht alle, oder? 327 Philipp aus Alraft (Nordhessen 300m) 17.11.17 14:20
  Re: Aber sicherlich doch nicht alle, oder? 333 Felix Happel 17.11.17 14:29
  Durchschnittliche Monatskosten früher an DWD: gut 11000 Euro. Heute: dreistellig. (oT) 253 Anonymer Teilnehmer 17.11.17 14:35
  Und was macht kachelmannwetter? Das hier.... 482 Anonymer Teilnehmer 17.11.17 14:36


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.