Neuigkeiten zum Wetter  :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Re: "Extreme Niederschläge" in D ab 2040
geschrieben von: Guido Richter (IP-Adresse bekannt)
Datum: 17. Februar 2011 23:57

Selbst wenn Einzelaussagen an und für sich stimmen können, die da wären...

- Globale Erwärmung sorgt für Abschmelzen von Eis & Zunahme der Wetterintensität [2000-2010]
und
- Wetterlagen in Europa komplett anders als vermutet, bedingt durch Wasserveränderungen & damit Wetterlageänderungen [2010-...]

...erwarte ich von sogenannten "Experten", dass diese derartige Zusammenhänge erkennen. Was hier stattfindet lässt bei mir den Verdacht der gezielten Angsterzeugung und Konsumverstärkung aufkommen. Das hat mit wissenschaftlicher Arbeit nicht mehr viel zu tun.

In der Pharmabranche läuft es aber nicht anders. Wo Geld & Einfluss winkt, wird es immer jemanden geben, der mit gezielten Kampagnen danach greift.

Interessant auch die Zusammenhänge bei angeblichen Klimafolgen, z.B. Hochwasser. Es gibt kaum jemanden, der da an die Bebauung und Versiegelung denkt. bezüglich anderen Wetterextremen wird jeder ältere Mensch bestätigen, dass das noch längst nicht das Ende der Fahnenstange ist, da gab es schon immer wesentlich heftigere Ereignisse. Die Rolle der Berichterstattung und Medien wird auch viel zu selten betrachtet. Wir bekommen doch ein vollkommen verzerrtes Bild, wenn über ein Lokalereignis in ganz Deutschland berichtet wird. Man muss sich fragen, wenn Jahrhundertrekorde gebrochen werden, wann diese zuletzt entstanden sind, seit wann gemessen und dokumentiert wird und wie es sein kann, dass der letzte Rekord überhaupt entstehen konnte - so ganz ohne die böse, moderne Welt.

Ich finde es traurig, dass sich nahezu jeder wie ein Geier auf diese "neuen Erkenntnisse" stürzt und eine große Menschenmasse natürlich voll drauf einsteigt. Wer prüft die Herkunft der Informationen? Kennen wir die Quellen, Messdaten & Methoden? Gibt es eine Gegendarstellung? Fragen über Fragen, die geklärt werden sollten, bevor demnächst Schneeflockenschmelzmaschinen entwickelt werden.

Lustig auch gewählte Zitate:
Zitat:
PM DWD
[...]erwarten, dass deren Häufigkeit etwa ab 2040 teilweise deutlich steigen wird[...]In küstennahen Gebieten könnte[...]Sommermonaten Juni, Juli und August dürfte sich die Häufigkeit von Starkniederschlagsereignissen[...]
Geht's noch ungenauer? Das sind Aussagen der totalen Unsicherheit. Natürlich ist man damit bei Nichteintreten immer auf der sicheren Seite.

Komisch auch, dass ich nirgendwo entnehmen kann, was sich denn ab 2040 nun so gravierend verändert. Ich habe, zu recht, ein gehöriges Misstrauen gegenüber derartig vorausgreifenden Zukunftsprognosen. Die landen bei mir in der selben Schublade wie der Glaskugelbericht über die Temperaturkurve bis zum Sommer vom Herrn D. Jung in der Freien Presse. Achja - was wurde eigentlich aus dem Jahrtausendwinter und diversen Winterprognosen?...

Quelle

http://www.meteopool.org/media/banner468x60Light.png http://www.meteopool.org/theme/images/facebook_16x16.pnghttp://www.meteopool.org/theme/images/twitter_16x16.pnghttp://www.meteopool.org/theme/images/google_plus_16x16.png



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.02.11 00:11.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  "Extreme Niederschläge" in D ab 2040 1213 Peter Tobies 15.02.11 22:45
  10 Liter Regen in 24 Stunden sind extrem? WOW- ging das Forschungsprojekt über die Sahara? 337 wetterfrosch_KH 16.02.11 11:13
  Re: "Extreme Niederschläge" in D ab 2040 365 Anonymer Teilnehmer 16.02.11 11:37
  Daumen runter Mal wieder Panik mache. Unsicherheit bei 7T-Vorhersagen aber 30J. sicherheit. (oT) 235 Marcel 16.02.11 12:56
  Unterschied zwischen Wetter(vorhersage) und Klima(projektionen) verstanden? (oT) 238 Thomas K. 16.02.11 13:17
  Re: "Extreme Niederschläge" in D ab 2040 326 KarSteN Haustein 17.02.11 01:53
  Re: "Extreme Niederschläge" in D ab 2040 397 wetterfrosch_KH 17.02.11 08:16
  Verwirrt Neu? Das FR-Interview ist von Januar 2010. (oT) 229 Thomas K. 17.02.11 08:27
  Verwirrt Re: Neu? Das FR-Interview ist von Januar 2010. 235 wetterfrosch_KH 17.02.11 08:54
  Re: "Extreme Niederschläge" in D ab 2040 236 Guido Richter 17.02.11 23:57
  Zwinkern Die größte Gefahr, zuzeit, sind die häufiger auftretenden Dümpelwetterlagen.... (oT) 180 sascha (berlin-neukölln) 17.02.11 22:25
  Verwirrt Haben die einen knall?? 273 Frank aus Elstra 19.02.11 07:52
  Gähn *Gebetsmühle on* Klima UNGLEICH Wetter!!! (siehe Thomas K.) *Gebetsmühle off* (oT) 196 KarSteN Haustein 19.02.11 15:08
  Oder so : Wirds warm - Globale Klimaerwärmung , wirds kalt - einfach nur Wetter . (oT) 299 Martin-Rügen-Göhren 19.02.11 20:10
  Re: Oder so : Wirds warm - Globale Klimaerwärmung , ... 340 Sonnen-Anbeterin 17.03.11 22:19


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.