Wetterprognose Kurz- und Mittelfrist  :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Was passiert nach der arktischen Kaltluft?
geschrieben von: Marcel Herber (IP-Adresse bekannt)
Datum: 24. Februar 2018 23:55

Nun die Frage kann man mit einer Antwort ziemlich gut beantworten:

Es wird milder.

Für viele Winterliebhaber mag das Wort "mild" erst einmal nicht so sonderlich gut klingen, schaut man sich aber die aktuelle Situation an, sieht man dass die derzeitige Kaltluft mit das Kälteste ist, was uns zu dieser Jahreszeit erreichen kann. Ein Milderung ist also fürs erste Gesetzt.

Doch ich will hier nicht um den heißen Brei herumreden sondern endlich mal anfangen, mit einzelnen Fakten und/oder Modellberechnungen um mich zu werfen.

Die Entwicklung bis Mittwoch ist mittlerweile in trockenen Tüchern:

Es gibt verbreitet Frost, im Norden (speziell im Ostseeumfeld) kommt es zum sogenannten Lake Effekt. Hierzu aber mehr im anderen Thread des Forums. Schnee bleibt somit bis einschließlich Mittwoch für die meisten eher die Ausnahme (außer man zählt zu den Glücklichen, die bereits eine Schneedecke haben).

Ab Donnerstag wird es nun wieder spannend:

In Südwesteuropa hat ein Tiefdruckkomplex (Azorentief) den Anspruch angemeldet, das Wetter in Mitteleuropa endlich wieder mitzubestimmen. Die Folge wäre, zumindest in vielen Filmen ein erbitterter Kampf zwischen zwei Feinden. In diesem Fall sind die Hauptprotagonisten die warme Südwestströmung und die kalte Nordostströmung.

Nun passiert im Verlauf der nächsten Tage folgendes: Das Hochdruckgebiet über Nordeuropa kippt quasi so ungünstig, dass die Tiefdruckgebiete, samt Warmluft, eine Chance haben, mildere Luft wieder nach Mitteleuropa zu schicken.

Wie viele von euch wissen ist kalte Luft ja bekanntlich schwerer als warme Luft, lässt sich also auch schwerer verdrängen. Diesbezüglich zeigt die Erfahrung der letzten Jahre, dass die Modelle hierbei definitiv Probleme haben.

Hierzu die Wetterlage am kommenden Donnerstag (GFS 18z):

http://www.wetterzentrale.de/maps/GFSOPEU18_108_1.png

http://www.wetterzentrale.de/maps/GFSOPEU18_108_2.png

ICON 18z am Donnerstag ähnlich.

http://www1.wetter3.de/Animation_18_UTC_025Grad_ICON/108_3.gif

Bei frostigen Temperaturen käme aus SW zu Aufgleitschneefällen, später auch zu gefrierenden Regen.

http://www1.wetter3.de/Animation_18_UTC_025Grad_ICON/108_9.gif

http://www1.wetter3.de/Animation_18_UTC_025Grad_ICON/108_6.gif

Auch die Neuschneemengen in Frankreich wären ein kleines Schmankerl, aber wohl wieder genauso schnell weg wie sie da waren.

http://www1.wetter3.de/Animation_18_UTC_025Grad_ICON/120_24.gif

Es wird also wieder spannend, besonders was die Grenze der Luftmassen angeht: oftmals entscheiden wenige Kilometer darüber, welche Niederschlagsform denn vom Himmel fällt. Wie es genau weiter geht wird die Zeit zeigen, jedenfalls führt kein Weg an einer Milderung vorbei. Spätestens zum Wochenende dürfte sich die mildere Luft mindestens bis in die Mitte vorgearbeitet haben. Gut dass ich pünktlich am Donnerstag vor der Warmfront nach Berlin flüchte um dann 3 tage später nochmal die "volle Kanne Winter-Version" in Norwegen zu erleben.

Apropos Polarwirbel:

Der scheint sich in den kommenden Tagen, samt zonalen Wind (siehe Abbildung unter diesem Satz), wieder zu erholen.

http://www.atmos.albany.edu/student/hattard/realtime/u_65N_10hpa_gefs.png

Ich gebe die Diskussion hierfür nun frei, hoffe dass sich dieser Teil des Forums mit vereinten Kräften wieder beleben lässt. Hatte auf die schnelle nur Zeit für einen kurzen Überblick.
Grüße in die Runde, wer Fehler findet darf sie gerne behalten! Grinsen

Meine Facebook-Seite: [www.facebook.com]
Grüße aus dem Herzen des Saarlandes Zwinkern



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Was passiert nach der arktischen Kaltluft? 5648 Marcel Herber 24.02.18 23:55
  Könnte innerhalb von einem oder zwei Tagen von Dauerfrost zu zweistelligen Höchstwerten gehen. (oT) 784 Jonas St. Wendel 25.02.18 08:49
  Schmunzeln Danke für den Beitrag, leider verfallen die Karten mit den neuen Läufen. Bitte zukünftig speichern (oT) 705 Admin 25.02.18 10:24
  Schmunzeln Re: Danke für den Beitrag, leider verfallen die Karten mit den neuen Läufen. Bitte zukünftig speichern 939 Marcel Herber 25.02.18 21:15
  Sie verfielen mit den nachfolgenden Läufen, und so macht der Ausgangsbeitrag nun keinen Sinnbezug zu den Karten mehr. (oT) 453 Jürgen (Holzminden, 93 m) 28.02.18 12:08
  siehe auch 1632 Ewald (Leonberg bei Stuttgart) 25.02.18 14:14
  Re: Was passiert nach der arktischen Kaltluft? 1680 Sigward 27.02.18 11:02
  Re: Was passiert nach der arktischen Kaltluft? 1470 Heinz2017 27.02.18 16:55
  6 Grad und Schnee? Da Phantasiert wohl jemand (oT) 507 Burkhard M. 01.03.18 16:46


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.