Wetterprognose Kurz- und Mittelfrist  :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Es muß ja nicht immer Kaviar sein ......
geschrieben von: Sigward (IP-Adresse bekannt)
Datum: 12. Juli 2017 19:24

moin

...... mitunter sollte auch eine Kartoffelsuppe reichen so wie sie uns grade serviert wird, im Norden freilich unnötig verdünnt mit zu viel Wasser und obendrein ohne Würstchen. Musste einfach mal sein sonst würden die Urlaubermassen , die unsere deutschen Gefilde derzeit fluchtartig verlassen, es vorziehen den idyllischen Schwarzwald zu verunsichern und auf den friesischen Inseln, zwar kein ausdrückliches Badeverbot aber doch immer noch gesundheitsgefährdend den großen Zeh ins eiskalte Wasser zu tauchen, wäre kein Strandkorb mehr frei. Also schaun wir mal ob auch den Heimgebliebenen nach der deutschen Lieblingsspeise bisweilen ein mediterraner Flair beschieden wird.

Nach Abzug des Kurzwellentrogs via Baltikum beschert uns die Atmosphäre weiterhin eine hochsommerlich zonale Zirkulation. Das zonale Ausmaß dieser Zirkulation (noch GFS 06 Z) wird derzeit besonders ersichtlich am gradlinein Verlauf der Isopypsen des subtropischen Hochdruckgürtsls im Niveau 500 hPa von bis zu 590 gpdm bei einer Temperatur von minus 5 bis 10°C vom westlichen Nordatlantik bis in den östlichen Mittelmeerraum. Doch nun zu den Einzelheiten.

Bereits ab Donnerstag erfolgt in maritimer Polarluft mP ein anfangs noch schüchternder Vorstoß des Azorenhochs Richtung Mitteleuropa , am Freitag noch die Passage einer Kaltfrontokklusion mit einigen Niedeschlägen. Gestützt durch einen kräftigen mitteltroposphärischen Hochdruckrücken aber noch verbunden mit dem Mutterhoch bei den Azoren erfolgt zum Samstag ein erster energischer Vorstoß des Subtropenhochs Richtung Zentraleuropa. Am Sonntag weitet sich diese Hochdruckzone Richtung östliches Europa aus, zusätzlich gestützt durch einen kräftigen mitteltroposphärischen Rücken über dem westlichen Mittelmeeraum bis Frankreich. Im Bereich einer Luftmasse xS werden am Sonntag in Deutschland bereits hochsommerliche Temperaturen erreicht und auch der Norden wird diesmal nicht vergessen. Nachfolgend , wie bei zonaler Zirkulation häufig üblich, kapselt sich eine seperate Zelle ab und ein nachfolgender schwacher rudimentärer Höhentrog unterbricht zum Wochenbeginn mit einigen Niederschlägen die hochsommerliche Idylle.

Bereits vor Wochenmitte kapselt sich vom Azorenhoch eine seperate Zelle ab und wandert Richtung Zentraleuropa während sich das Mutterhoch, getrennt durch einen weit südlich reichenden Trog diskret in Richtung westlicher Atlantik zurückzieht. Damit beginnt eine sehr warme bis heiße allerdings vielleicht nur kurze Witterungsphase : Während der oben erwähnte Trog rasch Richtung Westeuropa wandert und das Azorenoch wieder seinen Erbhof einnehmen möchte dringt bis Donnerstag kontinentale Subtropikluft cS rasch nordwärts vor und erfaßt vorüberfehend sogar den Norden Deutschlands, geht also doch, allerdings sollte dieses kühne Unterfangen nicht ohne gewittrige oder gar unwetterartige Folgen bleiben.

Die neue Hochdruckzelle setzt indes unbeirrt ihren Weg Richtung Südskandinvien und danach Richtung Nordwestrußland fort , allerdings ohne irgendwelche Ähnlichkeit und Eigenschaft mit dem ach so beliebten skandinavischen Mitsommerhoch aufzuweisen. Und danach nähert sich gegen Ende der Mittelfrist rasch der nächte kleine aber feine Höhentrog mit maritimer Polarluft oder einfach erwärmter Meeresluft mPs. Se acabo la fiesta – oder doch alles wieder von vorn ?

Dieser Bericht beruht noch auf GFS 06 z , sicher gibt es im folgenden Umlauf oder folgenden Umläufen manche Unterschiede. Ganz am Rande sei noch die überaus große Hitze im westlichen Mittelmeer erwähnt. Die entsprechend hohen Wassertemperaturen könnten bei entsprechenden Wetterlagen großen Einfluß auf unseren Witterungsablauf ausüben.

Bei EZ 00 z zunächst alles ähnlich, auch hier mutiert der Azorenhochkeil zu einem Kälbchen allerdings immer noch verbunden mit dem „Muttertier“ sodaß schließlich anders als bei GFS eine langestreckte Hochdruckzone vom Nordatlantik über GB, Nordsee, Südskandinavien bis Nordwestrußland entsteht. Mitteleuropa dabei in kontinenler Subtropikluft, die auch den Norden Deutschlands erfaßt. Wegen der zyklonal gekrümmten Isobaren sind Wärmegewitter nicht auszuschließen.

Also abgesehen von einigen Abstrichen südlich der Mainlinie insgesamt ein bisher ausgezeichneter Sommerverlauf der nun auch den arg gebeutelten Norden erfreuen könnte. Hoffentlich ergeht es uns nun nicht wie dem August 2006 als man den schönen Spruch anführen konnte „ de mortuis nil nisi bene“ – über die Toten nichts als Gutes. Aber es kommen ja noch die Hundstage und alles wird gut. Und geregnet hat es inzwischen auch.

Gruß Sigward



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Es muß ja nicht immer Kaviar sein ...... 3340 Sigward 12.07.17 19:24
  Re: Es muß ja nicht immer Kaviar sein ...... 692 FabianL 12.07.17 21:20
  Vielen Dank für den synoptisch-poetischen Hochgenuß! 591 Kaltlufttropfen (80 km sö v Berlin) 12.07.17 21:38
  Danke Sigward, das macht wie immer Spaß zu lesen 438 Jürgen (Holzminden, 90m) 13.07.17 22:25
  Die beste, weil informative und hochkarätige Lektüre - einfach Danke dafür! (oT) 275 Robby_Schwaben 14.07.17 00:09
  Ein kleines Update 855 Jürgen (Holzminden, 90m) 14.07.17 09:17
  Abtropfendes Tief schiebt sich nach Mitteleuropa (Animation) 624 Leo 14.07.17 23:53
  Bei ECMWF verbleibt das Tief nördlicher 674 Leo 14.07.17 23:56
  In jenem Lauf hätte es aber ziemlich lange über GB festgesessen und eine veritable Hochsommerwoche beschert 655 Jürgen (Holzminden, 90m) 15.07.17 15:19
  Sigward hast ja recht " Wetterküche gleich nicht immer Gourmetküche". 343 Schneeschippe (Bremerhaven) 23.07.17 08:31
  Aber es muss ja nicht immer Hausmannskost sein 362 Martin aus Kiel 23.07.17 09:03
  Re: aber manch einer kann dem relativ schlechten Wetter auch noch etwas Gutes abgewinnen 407 Schneeschippe (Bremerhaven) 23.07.17 09:47


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.