Langfrist :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

(AN) Möglicher Sommerverlauf auf Basis der ersten Junidekade ?
geschrieben von: Anonymer Teilnehmer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 31. Mai 2012 21:29

Guten Abend,

um einen kleinen Vorgeschmack auf den möglichen Sommerverlauf zu bekommen, habe ich die Großwetterlage zum Junibeginn einmal analysiert und mit Vorgangenen verglichen.
Dabei starten wir dieses Jahr mit einer ungewöhnlich markanten und eher seltenen Großwetterlage HNz in den Juni.
Klar war eigentlich gleich, dass nur eine solch markante und seltene Großwetterlage brauchbare Ergebnisse liefern könnte.
So habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht und einmal gecheckt, wie der Sommer bei Vergleichsjahren ablief.


Die Großwetterlage zum 04.06.2012:

http://desmond.imageshack.us/Himg703/scaled.php?server=703&filename=recm961.gif&res=landing

Wie schon erwähnt wird diese Großwetterlage als HNz klassifiziert werden. Prägend ist dabei hoher Druck über Island bis Grönland, der sich bis über die Nordmeerregion ausweitet.
Flankiert wird die eigenständige Hochdruckzelle von einem Cut-Off Tief über dem Nordatlantik und einem breiten Tiefdrucksystem über Skandinavien bis Nordwestrussland.
Insgesamt ist diese Konstellation durch eine extrem hohe Meridionalität im Langwellensystem, was beispielsweise auch daran zu erkennen ist, dass die kältesten Luftmasse auf der Nordhemisphäre bis an die Nordspitze Schottlands übergreifen können und in abgeschwächter Form auch die Bundesrepublik erreichen.

Ähnliches hat es bisher nur in 4 Jahren in der ersten Junidekade gegeben. Nämlich in den Jahren 1975, 1991, 1998 und 2009. Tatsächlich kann man in allen Sommern gewissen Ähnlichkeiten beobachten, vielleicht könnte das ein Hinweis auf den diesjährigen Sommerverlauf sein ? !


1975


http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1975/Rrea00119750601.gif

Nicht weniger unspektakulär startete der Sommer 1975. Auch hier waren die Langwellen unter einem markantem Hochdrucksystem von Island bis Nordgrönland äußerst meridional exponiert.
Eine Luftmasse mit unter -15°C in 850hPa bescherte den Isländern sogar nochmals einen ordentlichen Wintereinbruch, eine Luftmasse die dank Klimaerwärmung 2012 zur gleichen Zeit nicht mehr auf der Nordhemisphäre zu finden ist.


Eher wechselhaft zog sich der Sommer bis August, bis schließlich eine längere Hitzwelle versöhnte.
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1975/Rrea00119750601.gif


Häufig zeigten sich zyklonale und antizyklonale Westlagen:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1975/Rrea00119750717.gif

Bis sich schließlich im August ein markantes Hochdruckgebiet über Skandinavien aufbaute und unter einer Ostströmung äußerst warme Luftmassen einflossen:

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1975/Rrea00119750810.gif

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1975/Rrea00219750810.gif




1991


http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1991/Rrea00119910602.gif

Auch 1991 erstreckte sich ein markanter Hochdruckkeil aus dem Nordatlantik in Richtung Island/Grönland, womit rückseitig ein polarer Ausbruch bis über Skandinavien erfolgte.

Der anschließende Sommer war auch hier eher wechselhaft geprägt mit zwei Ausnahmen. In der ersten Julidekade baute sich schon ein mächtiges Hochdruckgebiet nördlich von Deutschland auf, womit unter einer östlichen Strömung sehr warme Luftmasse nach Deutschland einflossen. Und die wärmsten Tage wurden schließlich unter einer wieder ähnlichen Großwetterlage in der ersten Augustdekade registriert.
http://www.wetteronline.de/cgi-bin/klibild?BKM=Hessen/Kassel&WMO=10438&ZEITRAUM=12&ZEIT=31081991&ART=MAX&LANG=de&1338489878&ZUGRIFF=____&MD5=

GWL im Juli:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1991/Rrea00119910705.gif

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1991/Rrea00219910707.gif

Im August:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1991/Rrea00219910808.gif
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/kl/1991/19910807.png


1998


http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1998/Rrea00119980604.gif

Zwar zeigt das Jahr 1998 eine nicht ganz so große Ähnlichkeit wie 1975 und 1991 zu 2012 auf, dennoch sind die Grundstrukturen unverkennlich. Über Grönland befand sich eine abgeschlossene Hochzelle mit resultierender Rückseite bis Großbritannien.
Der anschließende Sommer zeigte sich ebenfalls eher wechselhaft mit zwei Hitzepeaks bis August.
Im August konnte sich schließlich die erste, längere heiße Phase zeigen.
http://www.wetteronline.de/cgi-bin/klibild?BKM=Hessen/Kassel&WMO=10438&ZEITRAUM=12&ZEIT=31081998&ART=MAX&LANG=de&1338490557&ZUGRIFF=____&MD5=


Großflächig fluteten die 20°C in 850hPa Deutschland, vereinzelt vielleicht sogar 25°C in 850hPa. Am 11.08.1998 wurden an der DWD Station in Karlsruhe sogar über 38°C gemessen !

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1998/Rrea00119980812.gif

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/1998/Rrea00219980812.gif


2009


http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/2009/Rrea00120090605.gif

Noch gar nicht so lange ist es her, da fluteten die 0°C Isotherme im Juni Deutschland unter der Großwetterlage HNz. Ein umfangreiches Hochdruckgebiet über Island mit Gegenspieler über Skandinavien advehierten über die Frontalzone polare Luftmassen weit nach Süden. Auch hier wurde ein äußerst meridionales Langwellensystem gebildet.
Der anschließende Sommer zeigte sich auch äußerst wechselhaft mit einer kurzen Schönwetterperiode im Juli und einer kurzen heißen Phase Mitte August.
http://www.wetteronline.de/cgi-bin/klibild?BKM=Hessen/Kassel&WMO=10438&ZEITRAUM=12&ZEIT=31082009&ART=MAX&LANG=de&1338490959&ZUGRIFF=____&MD5=

Eine wirklich schöne Ostwetterlage zum Julistart:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/2009/Rrea00120090701.gif

Mit extrem energiereichen Luftmassen im Gepäck (von wegen Ost ist "trocken" Zwinkern ):
http://www2.wetter3.de/Archiv/GFS_05Grad/2009070218_5.gif

http://www2.wetter3.de/Archiv/GFS_05Grad/2009070218_21.gif

Im August dann nochmals eine "waschechte" Südlage:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/2009/Rrea00120090820.gif

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/ra/2009/Rrea00220090820.gif



Zusammengefasst:


Juni:
http://www.esrl.noaa.gov/psd/tmp/composites/217.83.13.47.151.13.10.4.png

Juli:
http://www.esrl.noaa.gov/psd/tmp/composites/217.83.13.47.151.13.10.32.png

August:
http://www.esrl.noaa.gov/psd/tmp/composites/217.83.13.47.151.13.10.56.png

Sommer 1975: 17,26°C . +0,99K
Juni:-0,61K
Juli:+1,25K
August: +2,33K

Sommer 1991: 16,86°C. +0,59K
Juni: -1,85K
Juli: +2,22K
August: +1,40K

Sommer 1998: 16,54°C. +0,27K
Juni: +1,1K
Juli: -0,52K
August: +0,22K

Sommer 2009: 17,16°C. +0,89K
Juni: -0,5K
Juli: +1K
August: +2,14K


Einige Indizien bei meinen Vergleichen schließen also darauf, dass wir es eher mit einem recht wechselhaften Sommer zu tun haben werden.
Alle vier Sommer lagen zwar über dem Mittel, aber allesamt nur knapp bis maximal +1K Abweichung. Drei von vier Junis schlossen mit einem Minus ab, 1991 sogar mit -1,85K!
Bei der oben aufgeführten Analyse wurden die wärmsten Tage aller Jahre im August registriert, teilweise wurden ausgeprägte Hitzewellen aufgenommen.
Der Juli fiel hingegen meist noch wechselhaft aus, auch wenn in manchen Jahren kurze Schönwetterperioden zu verzeichnen waren.
In ungefähr der Hälte aller Fällen fand diese Hitzewelle unter einer bodennahen Ostströmung statt, so dass sich die Temperaturen über 30°C äußerst schwül angefühlt haben müssen (Juli 2009 sogar über 2000 J/kg Cape).

Und so hege ich den Verdacht, dass dieser Sommer 2012 nicht der große "Bringer" in Sachen Hitzesommer sein wird, großteils sind wohl eher wechselhafte Abschnitte zu erwarten. Gegen August könnte sich die Großwetterlage allerdings umstellen (wie in den meisten der Vergleichsjahre) und eine längere heiße und warme Phase bringen (vgl. auch Anomalien).

Viele Grüße Mike



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.12 21:31.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  (AN) Möglicher Sommerverlauf auf Basis der ersten Junidekade ? 4349 Anonymer Teilnehmer 31.05.12 21:29
  Schmunzeln Danke für die gewagte Prognose Mike (oT) 391 Schneebazi84 31.05.12 21:46
  Zwinkern Ist ja weniger eine Prognose als ein Fazit 739 Anonymer Teilnehmer 31.05.12 21:50
  (AN) Re: Möglicher Sommerverlauf auf Basis der ersten Junidekade ? 743 Fünfseenland 31.05.12 21:59
  Was ist mit 2006? (oT) 437 Wetter&Klima 31.05.12 22:11
  Entspricht nicht den Kriterien 784 Anonymer Teilnehmer 31.05.12 22:13
  Re: Entspricht nicht den Kriterien 736 Jürgen H. 31.05.12 22:18
  Re: Was ist mit 2006? 690 Wetter&Klima 31.05.12 22:45
  Danke, habe denselben Verdacht, aus anderen Gründen 897 Jürgen H. 31.05.12 22:17
  Re: Danke, habe denselben Verdacht, aus anderen Gründen 647 Anonymer Teilnehmer 31.05.12 23:53
  Re: Danke, habe denselben Verdacht, aus anderen Gründen 445 Jürgen H. 01.06.12 11:32
  Bin gespannt ! (oT) 415 Anonymer Teilnehmer 01.06.12 11:47
  Zustimmung an Jürgen 642 Fünfseenland 01.06.12 06:33
  Du hast recht 450 Jürgen H. 01.06.12 11:34
  Re: Zustimmung an Jürgen 478 Sigward 01.06.12 22:36
  Trefflicher Beitrag. (oT) 467 Andreas (35 Km östlich von Hannover) 01.06.12 22:43
  Re: Zustimmung an Jürgen 508 Jürgen H. 02.06.12 10:13
  Daumen hoch Interessant, wir werden's sehen - vielen Dank für Deine Arbeit und Einschätzung schon mal (sollte unter Mike's posting) (oT) 512 jaramillo 31.05.12 23:19
  Daumen hoch Genau klasse Analyse. 514 sascha (berlin-neukölln) 31.05.12 23:32
  Was würde den Sommer vom letzten Sommer (abgesehen von Anfang Juni) unterscheiden? (oT) 427 Mathias(Bamberg) 01.06.12 10:25
  Re: Was würde den Sommer vom letzten Sommer (abgesehen von Anfang Juni) unterscheiden? 489 Jürgen H. 01.06.12 11:30
  Re: Was würde den Sommer vom letzten Sommer (abgesehen von Anfang Juni) unterscheiden? 495 Anonymer Teilnehmer 01.06.12 11:52
  kühles vs. subtropisches Regenwetter 511 Mathias(Bamberg) 01.06.12 12:13
  Noch einmal Juni/Juli/August zusammengefasst 770 Anonymer Teilnehmer 01.06.12 12:03
  Re: Noch einmal Juni/Juli/August zusammengefasst 573 Jürgen H. 01.06.12 15:59
  (AN) Re: Möglicher Sommerverlauf auf Basis der ersten Junidekade ? 707 Sigward 01.06.12 22:39
  1976 705 Skandinavien-Hoch 02.06.12 01:02
  Deine Beispiele sind aber auch nicht ganz optimal 663 Anonymer Teilnehmer 02.06.12 11:04
  Re: 1976 495 Sigward 02.06.12 21:18
  Re: Bezug auf 1976 abenteuerlich? 552 hadimü 02.06.12 21:40
  Kurzum: Keine Aussagekraft 661 NewClimate 02.06.12 14:08
  Klasse Zusammenstellung, vielen Dank ;-) (oT) 331 tornadofeger 02.06.12 15:10
  Welche Analogie bis Mai? (oT) 349 Mathias(Bamberg) 02.06.12 21:56
  Ich tippe auf 2 Wochen Hitze Ende Juli + Anfang August 695 Badischer Reisbauer 02.06.12 15:26
  Regional unterschiedlich 570 Jürgen H. 02.06.12 18:32
  vielen Dank Mike, Daumen hoch (oT) 310 Mark aus Biere (mittleres Sachsen-Anh 02.06.12 16:08
  Interessanter Ansatz... 657 fabile 02.06.12 19:57
  was ist denn die Top Ten der Messreihe? (oT) 315 Jürgen H. 02.06.12 20:59
  Re: was ist denn die Top Ten der Messreihe? 590 fabile 02.06.12 23:03
  Jetzt musst du noch verraten, dass es um Zürich geht ... 529 Badischer Reisbauer 03.06.12 08:56
  Es sagte die Meteoschweiz... 687 fabile 03.06.12 17:48
  Re: Es sagte die Meteoschweiz... 579 Jürgen H. 03.06.12 20:26
  Es liegt aber nicht am Wetter oder am Temperaturgradienten, dass selbst die bearbeiteten MeteoSchweiz-Reihen inhomogen sind und die Erwärmung noch drastischer ausmalen als sie wirklich ist (z.B. Zürich +0,2 K wärmer seit 1985, Basel +0,5 K seit 1940 usw.) (oT) 550 Jörg, Berlin-Malchow (53 m) 29.06.12 23:13
  Re: Interessanter Ansatz... 687 Guntram (München) 03.06.12 15:16
  Daumen hoch 1 mit Sternchen.Das war eine sehr gute Einschätzung 681 Anonymer Teilnehmer 12.08.12 21:39
  Daumen hoch Yepp. Respekt. (oT) 339 Jürgen H. 13.08.12 09:37
  Ja, dem schließe ich mich an 380 Fünfseenland 13.08.12 12:47
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 370 Anonymer Teilnehmer 13.08.12 14:15
  So ist es, dem ist nichts hinzuzufügen, wobei ich Ivo seine Treffer gönne 361 Jürgen H. 13.08.12 14:36
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 336 Jürgen H. 13.08.12 14:35
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 353 Anonymer Teilnehmer 13.08.12 16:14
  Mike.. Dieses Jahr war aber der Juli der kalte Ausreisser.. 292 .Eyk ( Sturmjagd) 13.08.12 17:08
  Wieso das? 238 Jürgen H. 13.08.12 17:19
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 411 Jürgen H. 13.08.12 17:18
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 376 Anonymer Teilnehmer 13.08.12 18:16
  Re: Ja, dem schließe ich mich an 329 Jürgen H. 13.08.12 21:25
  Ja, Spitzenleistung... 442 Anonymer Teilnehmer 15.08.12 12:45
  Von mir auch (Beitrag wäre auch super gewesen, wenn es anders gekommen wäre) (oT) 219 Badischer Reisbauer 14.08.12 19:17
  Daumen hoch deine Arbeit hat sich gelohnt (oT) 199 Mark aus Biere (mittleres Sachsen-Anh 15.08.12 08:42


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.