Interessante Beiträge :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

15.05.2008 - Konvergenz in NRW - Gewitter/Starkregen geschrieben von: Fabian aus Bochum (Mai 2008)
geschrieben von: Admin (IP-Adresse bekannt)
Datum: 30. November 2009 13:17

Link zum Originalbeitrag: [www.wzforum.de]

Vorgeschichte

Nach längerer Hochdrucklage mit teilweise vorsommerlichen und verbreitet frühlingshaften Temperaturen zeichnete sich bereits zu Beginn der Woche eine Umstellung der Wetterlage ab. Die Antizyklone, welche mit ihrem Kern nördlich von Deutschland lag sollte langsam einer Tiefdruckrinne weichen. Diese Tiefdruckrinne lag schon einige Tage im südlichen Mitteleuropa und sorgte dort für wechselhaftes Wetter mit Schauern, Gewittern und Regenfällen.

Die Wetterlage

Ausgangslage am 15.05.2008 war nun die Tiefdruckrinne, welche sich mit einem Cut-Off von der Biskaya bis in das östliche Polen quer über Deutschland erstreckte. Kräftige dynamische Hebungsantriebe suchte man vergeblich, jedoch können lokale Konvergenzen immer für die Auslöse von hochreichender Feuchtekonvektion innerhalb der mitgeführten feucht-labilen Luftmasse ausreichend sein.


GFS Berechnung für den 15.05.2008 - Termin 12UTC - 500hPa Geopotential/Bodendruck

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/500er.png

GFS Berechnung für den 15.05.2008 - Termin 18UTC - Cape/Lifted Index

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/cape.gif

GFS Berechnung für den 15.05.2008 - Termin 18UTC - Äquivalentpotentielle Temperatur

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/thetas.gif

GFS Berechnung für den 15.05.2008 - termin 18UTC - 10m Wind

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/wind.gif

Anhand der Karten lässt sich einmal die angedeutete Konvergenz (10m Wind) ausmachen. Zudem liegt diese im Bereich einer Zunge erhöhter äquivalentpotentielle Temperaturen vorderseitig eine kleines Bodentiefs und es steht möglicher Konvektion ausreichend Energie zur Verfügung mit Cape in einer Größenordnung von 800-900J/kg. Zu bedenken ist immer, dass es nur eine Modellberechnung ist, welche immer auch mit einem kritischen Auge betrachtet, bzw. hinterfragt werden sollte. Gerade die Taupunkte und somit auch die konvektiv verfügbare potentielle Energie (Cape) werden nicht selten zu hoch eingeschätzt.
Nowcasting ist bei jeder Gewitterlage das A und O.


Nowcasting am Morgen des 15.05.2008

Am Vortag bildeten sich bereits über Frankreich zahlreiche Schauer- und Gewitterherde deren Reste in der Nacht zum 15.05 den Westen Deutschlands erreichten. Eine Voraussetzung für die Auslöse von stärkerer Konvektion in NRW war, dass es ausreichend Einstrahlung gibt und somit waren die Reste der Vortagskonvektion aus Frankreich ein gewisser Unsicherheitsfaktor. Zudem zog eine Art Warmfront, welche die Grenze der feucht-labilen Luft markierte bereits in den Morgenstunden über NRW hinweg. Hinter dem schwachen bis mäßigen Regengebiet dieser Warmfront klarte es jedoch in einem Streifen vom Niederrhein über das Ruhrgebiet, Bergische Land und Sauerland verbreitet auf. In genau diesem Streifen deutete sich auch die Bodenkonvergenz an und die Auslöse von vertikalen Umlagerungen in diesem Gebiet in den nächsten Stunden durfte als relativ wahrscheinlich angesehen werden.

Ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Gewittervorhersage sind die Radiosondenaufstiege. Der Temp von Essen um 12z untermauerte zusätzlich die guten Bedingungen für Auslöse in den nächsten Stunden.

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/2008051512.10410.skewt.gif

Bis knapp über 300hPa zeigte der Temp eine labile Schichtung und somit freien Aufsteig der Luftpakete an. Aufgrund sehr geringer bis kaum vorhandener Scherung konnte jedoch organisierte Konvektion weitgehend ausgeschlossen werden. Es musste zwar von teils kräftigen Zellen ausgegangen, die jedoch relativ kurzlebig sein sollten. Auch auf Potential für größeren Hagel lieferte der Aufstieg somit keine Hinweise. Die relativ gradientschwache Umgebung lässt aber auf eine sehr langsame Verlagerung der Zellen schließen mit der Schlussfolgerung, dass besonders durch "training effect" lokal sehr hohe Niederschlagsmengen zusammen kommen können.
Abschließend lässt sich zur Einschätzung der Gefahrenlage also sagen, dass nicht von einer markanten Unwetterlage ausgegangen werden muss. Die Hauptgefahr wird von lokal begrenten Starkregenereignissen ausgehen, wobei auch größere Mengen von kleinem Hagel möglich sind.

Entwicklung der Gewitterlage ab den Mittagsstunden des 15.05.2008

Erste Schauerzellen, die rasch gewittrig wurden, bildeten sich bereits in den Vormittagsstunden im südwestlichen NRW und verlagerten sich nur sehr langsam meist in nördliche oder westliche Richtungen. Lokal fielen in deren Einzugsbereich bereits größrere Regenmengen. Nachfolgend löste es auch im Bergischen Land und dem Sauerland erste Gewitter aus, denen dann die Auslöse im westlichen Ruhrgebiet folgte. Dazu das...

...Radarbild von NRW um 15 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/radar_DE_NW_200805151500.gif

Dazu muss gesagt werden, dass die stärke der Gewitterzellen sich nur im begrenzten Umfang mit den sehr grob aufgelösten Radarbildern darstellen lässt. Die kräftigen Starkregenzellen waren meist sehr klein und werden von diesen Radarbildern nur unzureichend dargestellt. Hochaufgelöste Radarbilder darf ich leider, aber logischer- und verständlicherweise nicht verwenden.

Am Mittag ließ sich bereits die von den Modellen angedeutete Konvergenz quer über NRW erahnen. Dazu nutzt man am Besten die aktuellen Windkarten, wie die folgende.

Windkarte NRW von 12 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/wind%2012%20Uhr.gif

Oft stellt sich eine Konvergenz nicht "lehrbuchhaft" dar, wie es z. B. in den vorrangegangenen Berechnungen des GFS der Fall ist. Es ist jedoch eindeutig zu erkennen wie im nördlichen NRW überwiegend Nordostwinde vorherrschen, im südlichen NRW eher Süd- oder Westwinde. Deswegen kann man auf eine konvergente Strömung schließen.

Schaut man sich die Wettersituation um 14 Uhr an, also kurz bevor die Auslöse der Zellen einsetzte findet man im und um das Ruhrgebiet, sowie am Niederrhein Temperaturen von 22°C bis 24°C vor. Örtlich auch noch darüber, was mit den recht wenigen Stationen der folgenden Karte nicht ausreichend wiedergespiegelt wird. Dazu gleich die Taupunkte mit rund 11-13°C.

Temperaturen und Taupunkte NRW 14 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/Temp%2014%20Uhr.gifhttp://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/TP%2014%20Uhr.gif

Von 15 Uhr bis ca. 20 Uhr löste es vom Ruhrgebiet über das Bergische Land und Sauerland nun immer wieder neue Gewitterzellen aus. Meiner Meinung nach gab es zwei Schwerpunkte der Konvektion und zwar einmal um 16 Uhr und einen zweiten Schwerpunkt um ca. 19 Uhr. Auf den Radarbildern konnte man sehen wie die Gewitterzellen sich kaum verlagerten und Zellen, welche sich im nördlichen Ruhrgebiet, teilweise südliches Münsterland, befanden sogar nach Süden schwammen. Die Konvergenz verweilte also den ganzen Nachmittag an gleicher Stelle und bewegte sich erst zum späteren Abend erkennlich, dann aber deutlich weiter nach Norden.

Radarbilder von NRW - 16 Uhr und 19 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/radar_DE_NW_200805151600.gif

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/radar_DE_NW_200805151900.gif


UWZ Warnkarte von 19 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/Warnkarte.gewitter.png


Sehr gut lässt sich die Situation am frühen Abend auch auf dem Satfilm veranschaulichen.

Satellitenfilm von 18 Uhr bis 19:45 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/sat.gif

In einem Bogen von NRW bis nach Thüringen löst es immer wieder teils kräftige Zellen aus. Gleichzeitig sieht man wie der Stratus über der Nordsee in südliche Richtungen zieht, die hohen Wolken im südwestlichen Ausschnitt des Satellitenbildes nach Norden drängen. Auch die schwache Schauerkette, welche an der stärksten Drängung der äquivalentpotentiellen Temperaturn entstanden ist, in Norddeutschland bemüht sich noch nach Süden voranzukommen.

Am späteren Abend verlagerten sich die zunehmend verclusterten Schauer- und Gewitterzellen weiter nach Norden. In Nordwest NRW und auch den angrenzenden Teilen Niedersachsens sowie in Holland löste es in der Nacht weiter konvektiv durchsetzte, stärkere Regenfälle aus.

Warnkarte für Starkregen der Unwetterzentrale am 16.05.2006 um 5:28 Uhr

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/uwzstarkregen.%20warnkarte.png

Ich habe mich in der Ereignisanalyse schwerpunktmäßig auf Nordrhein-Westfalen bezogen. In anderen Teilen Deutschlands gab es am 15.05 auch konvektive Ereignisse, jedoch habe ich die Lage dort unzureichend verfolgt und auch weniger Material dazu abgespeichert. Die oben eingebundene Warnkarte der UWZ für Gewitter am Abend (19 Uhr) zeigt, dass sich Gewitter natürlich nicht nur auf NRW beschränkten!

Die Regensummenkarten vom tage spiegeln die Situation des 15.05.2008 sehr gut wieder und zeigen wo es die stärksten Niederschläge gegeben hat.

Summenkarte NRW - 24 stündig bis 4 Uhr 16.05.2008

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/summenkarte.png

Summenkarte Deutschland - 24 stündig bis 6 Uhr 16.05.2008

http://ruhrgebiet-wetter.de.dd5312.kasserver.com/Konvergenz%2015.05.2008/summenkarte%20neu.PNG

Quelle der Summenkarten: meteomedia
Mit freundlicher Genehmigung der [www.unwetterzentrale.de]


Sonstige Quellen:
Warnkarten: [www.unwetterzentrale.de]
GFS Karten: [www.wetterzentrale.de]
Radarbilder: [www.wetter.com]
Radiosondenaufstieg: [weather.uwyo.edu]
Satellitenfilm: [www.sat24.com]
Karten Temperatur, Taupunkte, Wind: [www.wetteronline.de]


Insgesamt keine herausragende Schwergewitter- oder Unwetterlage, aber dennoch ist eine etwas genauere Betrachtung lohnenswert! Die zu erwarteten Schäden durch Überflutungen gab es auch an einigen Orten. Mir sind einmal Meldungen von massiven und großflächgen Überflutungen aus Wuppertal bekannt und zudem mehrere Feuerwehreinsätze wegen vollgelaufener Keller in Duisburg.


Fabian



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Analysen von Gewitter- und Starkregenlagen (oT) 13640 Admin 09.10.08 08:22
  07.08.08 : Analyse einer ungewöhnlichen Superzelle im Norden - Wetterfuchs 4504 Admin 08.10.08 13:06
  Die Schwergewitterlage Ende Mai 2008 im Westen - Fabian aus Bochum 3416 Admin 08.10.08 13:04
  15.05.2008 - Konvergenz in NRW - Gewitter/Starkregen - Fabian aus Bochum 3491 Admin 08.10.08 13:03
  29.07.05 (1) : Hagel + Tornadoverdacht Südwest/Süd 8301 Wetterfuchs 14.11.05 20:35
  29.07.05 (2): Superzellen/Super-Sqallline Nordost 6437 Wetterfuchs 08.12.05 20:50
  29.07.05 (3): Extremhagel der LP-Superzelle 5762 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 09.03.06 22:43
  29.07.05 (4): Starkwindereignis durch Squall 5717 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 09.03.06 22:51
  29.07.05 (5): Zu den Sturmschäden - Oberpfalz 3995 Martin Hubrig, Melle - Whh., 20 km sö 11.03.06 09:14
  29.07.05 (6): Tornado durch LP-Superzelle 4177 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 08.04.06 00:17
  29.07.05 (7): Dunkelheit am Tage - Rückanalyse 6953 Marco Puckert 06.03.07 12:33
  29.7.05: Heute vor 2 Jahren, schwere Unwetterlage in weiten Teilen Deutschlands...- Michel, Erzgebirge 3121 Admin 08.10.08 12:51
  Analyse zum Unwetter in Dortmund am 26.07.2008 - Fabian aus Bochum 3763 Admin 08.10.08 13:05
  Großer Jahresrückblick 2007 für Sachsen und das Erzgebirge - Michel/Erzgebirge 2920 Admin 08.10.08 12:48
  04.10.07 Unwetter Mallorca : Beobachtungen und Analyse / Org: Wetterfuchs 9526 Admin 24.01.08 12:47
  10.07.07: Analyse der Wasserhosen/Tornados bei Borkum, Org: Wetterfuchs am 10.07.2007 7665 Admin 20.09.07 11:20
  02.08.07: Eine Super-Multizelle durchquert die Alpen - Org: Wetterfuchs, 9.08.2007 9058 Admin 20.09.07 11:18
  Welch ein Sommerwetter : Sturm, Regenkaskaden, <15°C - Org: Wetterfuchs am 27.06.2007 8950 Admin 29.06.07 10:46
  26.06.07 Eutin : Ein irrer Liniendurchgang - Org: Wetterfuchs am 26.06.2007 6338 Admin 29.06.07 10:44
  Analyse + Bilder der Gewitterlage vom 25. Mai (ca. 3 MB ) - Org.: Björn, Hannover am 28.05.2007 8066 Admin 29.06.07 10:42
  Gewitter-Diagnose : Synopsis von Foto und Radar - Org.: Wetterfuchs am 8.06.2007 7044 Admin 29.06.07 10:41
  Bilderbericht zum Hagelunwetter im Osterzgebirge 5502 wetterfrosch aus sachsen 21.11.06 11:54
  dazu passend Zeitungsartikel: 9598 wetterfrosch aus sachsen 21.11.06 11:57
  03.08.06: Met.Analyse Tornado/Wasserhose vor Büsum 6610 Wetterfuchs 17.08.06 12:16
  Radardiskussion zur Squall-Line vom 25.6.2006 7407 Jan Hoffmann 14.08.06 13:18
  Der Unwettertag 16.06.2006 / Leipziger Superzelle 5330 Geggo, Glaubitz 99m (Sachsen) 14.08.06 13:15
  Die Superzellen vom 27./28.7.2005 8100 Bernold Feuerstein 09.03.06 22:20
  3 Tornados am Starnberger See (36 Bilder+1Video) 5812 Walter aus München 09.03.06 21:57
  27.07.05 : Die Megazelle von Frankfurt 6366 Wetterfuchs 14.09.05 11:14
  03.06.05 : Diagnose der Tornado-Verdachtsfälle 4566 Wetterfuchs 21.06.05 11:30
  14.06.05: Analyse des Ulmer Tornado-Verdachtsfalls 5096 Wetterfuchs 21.06.05 11:26
  03.06.05 : Der Geltinger Hagelfall 5893 Wetterfuchs 06.06.05 09:31
  05.05.05 : Meteorol. Umfeld d. Reutlinger Tornados 6880 Wetterfuchs 09.05.05 12:33
  26.03.05 : Diagnose der Hagellage im Münsterland 5223 Wetterfuchs 15.04.05 10:59
  Vielen Dank und einige Anmerkungen 3350 Jan Hoffmann 15.04.05 11:00
  Die ungewöhnliche Gewitterlage vom 01.10.04 5489 Wetterfuchs 31.10.04 21:11
  Das waren die Schwergewittertage des Sommers 2004 4050 Wetterfuchs 31.10.04 21:10
  Tornadolage vom 05.10.04 im Weserbergland 4367 Wetterfuchs 31.10.04 21:08
  18.07.04: Diagnose der Tornado-Lage vom Ruhrgebiet 6558 Wetterfuchs 26.10.04 15:46
  12.09.04 : War es ein Tornado oder nicht? 5968 Wetterfuchs 03.10.04 20:21
  Tornado von Prüm, 15.09 1986 - Eine Analyse 4125 Lars aus Neufahrn 03.10.04 20:18
  20.08.92 : Unvergeßlicher Unwettertag in SW-D 6606 Wetterfuchs am 02.09.2004 03.09.04 13:45
  Analyse zum F2-T4-Tornado Odenwald (10.06.2004) 4616 Felix Welzenbach 15.08.04 20:19
  23.07.04 : Diagnose Unwetter Bonn + Rhein-Main 6282 Wetterfuchs am 28.07.2004 31.07.04 22:34
  Tornados 23.06.04 : Synoptik + region.Strukturen 5511 Wetterfuchs am 30.06.2004 30.06.04 21:33
  Tornados 23.06.04 (2) : Aspekte von Micheln 4585 Wetterfuchs am 05.07.2004 06.07.04 07:07
  Rückanalyse zur Schwergewitterlage vom 10.06.2004 4049 Marco Puckert, 26.06.2004 02.07.04 12:43
  Gestriger Unwetterabend in Oklahoma 4595 mesoscale am 28.03.04 29.03.04 01:21
  Tornado Drochtersen : Schnell-Analyse 4545 Wetterfuchs am 13.01.04 16.01.04 21:55
  Gestern abend : Markante Frontogenese+Kanaleffekt 5132 Wetterfuchs am 14.01.04 16.01.04 21:58
  Synopt.Analyse - Tornado bei Kirchhain (3.11.2003) 4859 Org: Wetterfuchs, 4.11.2003 05.11.03 09:13
  Doppler-Radar-Analyse des Kirchhain-Tornados 4905 Jan Hoffmann, am 05.11.03 07.11.03 22:29
  Re: Doppler-Radar-Analyse des Kirchhain-Tornados 4029 Jan Hoffmann, am 15.11.03 17.11.03 16:06
  Schadensbericht mit Bildern und Video 5278 Eyk (wabern) am 06.11.03 11.11.03 21:44
  Teil 2 3393 Eyk (wabern), am 06.11.03 11.11.03 21:58
  Teil 3 3104 Eyk (wabern) am 06.11.03 11.11.03 22:05
  Bilddoku v. Kirchhainer Tornado - viele Pics 9088 Micha (Giessen, 180m) am 04.11.03 11.11.03 22:18
  Teil 2 ... viele Pics 3430 Micha (Giessen, 180m) am 04.011.03 11.11.03 22:22
  Teil 3 ... viele Pics 3281 Micha (Giessen, 180m) am 04.11.03 11.11.03 22:27
  Meine Intensitätseinschätzung z. Kirchhein-Tornado 3218 Martin Hubrig am 09.11.03 13.11.03 21:06
  Der Innsbrucker Gewittersturm vom 21.Juli 2003 4482 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:00
  Schadensanalyse/Bilder Teil 1 3144 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:02
  Schadensanalyse/Bilder Teil 2 4035 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:04
  16.07.03: Strukturvielfalt einer Schwergewitterlage 4583 Org: Wetterfuchs, 5.08.2003 03.09.03 07:56
  Zusatz zum Verlauf dieser Schwergewitterlage: 4356 Org: Marco Puckert, 5.08.2003 03.09.03 07:57
  09.07.02 : Starkgewitter vor dem Berlin-Unwetter 6670 org:Wetterfuchs am 09.07.03 09.07.03 21:19
  Rückschau : Entwicklung des Berliner Unwetters 7358 org: Wetterfuchs am 11.07.02 09.07.03 18:01
  18.06.02: Eine Gewitterlage der Superlative 6194 org. Wetterfuchs 02.07.2003 02.07.03 16:41
  Unwetterdoku vom 23.06.2003 4491 Christian (Braunschweig) 01.07.03 21:37
  Tornadolage 10.06.03 : Met.Strukturen (2,5 mB) 6459 Org: Wetterfuchs am 21.06.2003 21.06.03 13:09
  Ausführlicher Bericht aus Acht / Eifel 3636 Matthias, Bonn 12.06.03 21:14
  So! hier nun die Karte des Ortsgebietes Acht 3088 Matthias, Bonn 12.06.03 23:12
  Bilder aus Acht 3542 Matthias, Bonn 13.06.03 13:14
  Das Straßburger Gewitter-Drama vom 06.07.2001 6641 org:Wetterfuchs am 06.07.02 08.06.03 01:28
  MCS 07.07.2001 : Harmonie der Synergetik 5301 org:Wetterfuchs am 07. 07 2002 08.06.03 01:26
  Heute vor 2 Jahren : Schwergewitterlage 02.07.2000 6124 org:Wetterfuchs am 02.07.02 11.05.03 13:17
  Die Gewitterfront kam wie eine Wand, 02.06.99 7480 org:Wetterfuchs am 10.09.02 13.09.02 13:59
  Heute vor 8 Jahren : Schwere Hagelgewitter in NRW 5367 org:Wetterfuchs am 4.07.02 30.08.02 19:53
  21.07.92 : Top-Schwergewitterlage in Mitteleuropa 9594 org: Wetterfuchs 23.07.02 15:29
  Ein Markstein : Münchener Hagelunwetter 12.07.1984 7289 org: Wetterfuchs 24.07.02 10:08
  Noch ein Bericht zum Sturm am 10.Juli 2002 4438 org: Christoph Gatzen am 13.07.2002 21.08.02 20:32
  Interessante Bemerkungen zum Hagelschlag vom 15.06 4983 org: Martin Hubrig am 1.07.2002 21.08.02 20:28
  15.05.2008 - Konvergenz in NRW - Gewitter/Starkregen geschrieben von: Fabian aus Bochum (Mai 2008) 10221 Admin 30.11.09 13:17
  Analyse/Rückblick: Der markante 30.7.2009 im Norden... geschrieben von: Jan Hinrich Struve (August 2009) 4877 Admin 30.11.09 13:18
  Bemerkenswerte Boundary, 02.07.2009 geschrieben von: Roboter (Juli 2009) 2772 Admin 30.11.09 13:21
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (1) : Synoptik + Radar/Sat-Überblick geschrieben von: Wetterfuchs (März 2009) 5305 Admin 30.11.09 13:40
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (2) : Detail-Analyse Zell-Entwicklung + Tornados geschrieben von: Wetterfuchs 4393 Admin 30.11.09 13:41
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (3) : Kurzfristprognosen + Nowcasting geschrieben von: Wetterfuchs 8602 Admin 30.11.09 13:42


Du hast nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.