Interessante Beiträge :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Doppler-Radar-Analyse des Kirchhain-Tornados
geschrieben von: Jan Hoffmann, am 05.11.03 (IP-Adresse bekannt)
Datum: 07. November 2003 22:29

Hallo,
im Anschluß an das Posting von Wetterfuchs gestern möchte ich noch
ein paar Radarbilder zeigen, die sehr eindrucksvoll den vorliegenden
Fall dokumentieren. Alle im Folgenden gezeigten Radardaten sind
Eigentum des Deutschen Wetterdienstes (DWD). An dieser Stelle
herzlichen Dank an den DWD, der mir die Freigabe für die
Veröffentlichung dieser Daten erteilt hat.
Dies ist nur eine kurze Vorab-Zusammenstellung, ich werde in den
nächsten Wochen noch einen ausführlichen Artikel dazu vorbereiten,
dann also noch mehr dazu.
Die Zelle, die den Kirchhain-Tornado produzierte, war - wie Wetterfuchs
in seinem Posting ja auch schon analysierte - eingebettet in eine Trogkonvergenzlinie,
entlang derer es zu linienhaft angeordneter Konvektion kam. Die
fragliche Zelle war langlebig und - wie man auf den Doppler-Scans
eindrucksvoll sehen kann - mit einer ausgeprägten Mesozyklone
ausgestattet. Demenstprechend ist die Zelle ohne jeden Zweifel als
Superzelle einzustufen.
Der Tornado trat gegen 14:40 UTC bei Kirchhain einige km östlich von
Marburg auf. Die Dopplerradarstation Flechtheim ist etwa 60 km
nordlich gelegen. Dieses Radar hatte während der gesamten Entwicklung
einen hervorragenden "Blick" auf diese Zelle, Groundclutter oder
sonstige Störungen gab es nicht. Marburg ist in den folgenden Bildern
zur besseren Orientierung eingezeichnet.
Hier zur Verdeutlichung der Gesamtsituation zunächst ein Network-Komposit
von 14:30 UTC. Die Superzelle ist rot markiert:

Sehr schön ist die langgestreckte Troglinie mit der daran gebundenen
Konvektion zu erkennen.
Es folgt der Short-Range-Loop der Doppler-Station Flechtheim, von 13
UTC bis 16 UTC. Der Bildausschnitt (Radius des weißen Kreises) umfasst
100 km. Sehr schön sieht man die Zelle im unteren Bereich durch das
Bild ziehen (Bildabstand ca. 5 Minuten):

Es folgen zwei Portraits der Zelle, das erste Bild ist von 14:42, das
zweite von 14:47 UTC. Fast lehrbuchmäßig ist die typische "v-shaped",
d.h. V-förmige Südkante der Zelle zu erkennen, ein schwaches Hook ist
angedeutet. Insgesamt ein klassischer Superzellentyp, nur eben etwas
kleiner als die sommerlichen "großen Brüder":


Wie gesagt, schon nach den "einfachen" Reflektivitätsbildern ist eine
typische Superzellensignatur zu erkennen. Zu bemerken ist in diesem
Zusammenhang vielleicht noch, dass das sonst für Superzellen typische
Rechtsausscheren fehlt. Allerdings ist das zwar ein typisches, aber
nicht notwendiges Verhalten bei Superzellen. Interessant wird es, wenn
man sich nun die Doppler-Scans dazu ansieht.
Für alle, die nicht wissen, was ein Doppler-Scan ist, hier eine kurze
einfache Erklärung: Beim Doppler-Scan macht man sich zu Nutze, dass
sich die Frequenz der reflektierten Radarwellen von der ausgesandten
Frequenz unterscheidet, und zwar in Abhängigkeit davon, ob sich die
reflektierenden Teilchen auf das Radar zu- oder davon
wegbewegen. Einen ähnlichen Effekt kennt man z.B. von einem
vorbeifahrenden Krankenwagen. Der Ton der Sirene ist hoch, solange
sich der Wagen nähert und wird umso tiefer, je schneller er sich
enfernt. Dies ist der sogenannte "Doppler-Effekt".
In den folgenden Doppler-Scans ist nun die Geschwindigkeit
dargestellt, mit der sich - wenn vorhanden - die Regentropfen im
Verhältnis zum Radar bewegen. Alles was grün ist bewegt sich auf das
Radar zu, alles was rot ist entfernt sich.
Hier zunächst der Loop von 13 bis 16 UTC. Man sieht sehr schön die
von Westen durchziehende Konvektionslinie:

Es folgen nun zwei Standbilder ungefähr zu der Zeit des Tornados
(14:40, 14:55 UTC). Im Bereich der Superzelle ist sehr starke
zyklonale Windscherung bzw. Rotation zu erkennen. Östlich der
Mesozyklone sind grüne Pixel (starke Südwinde), westlich der
Mesozyklone hellrote Pixel (Nordwinde, RFD, "rear flank
downdraft"). Die Größenordnung der Scherung ist beeindruckend, die
Signatur auf dem Bild von 14:55 UTC kann man ohne Zweifel als eine
"Tonadic Vortex Signature" bezeichnen. Die entsprechenden Signaturen
sind im Bild rot markiert.


Was sehr beeindruckend ist: Diese Mesozyklone war bereits etwa eine
Stunde vor Auftreten des Tornados erkennbar, also sehr langlebig!
Hierzu ein Dreier-Loop der Bilder von 13:25, 13:40 und 13:55 UTC. Die
Mesozyklone ist jeweils rot markiert. Es ist beeindruckend, dass eine
so kleine Superzelle eine so markante und langlebige Mesozyklone
enthalten kann.

Fazit: Der Kirchhain-Tornado wurde von einer kleinen aber intensiven
Superzelle verursacht. Diese Superzelle kann anhand der Radardaten
eindeutig als solche klassifiziert werden und es kann außerdem
festgestellt werden, dass es sich NICHT um eine kurzlebige Zirkulation
gehandelt hat. Damit ist zum Beispiel auch eine rein orographische
Ursache für das Auftreten dieses Tornados unwahrscheinlich.
Möglicherweise haben die besonderen Gegebenheiten vor Ort noch eine
zusätzliche Verstärkung im bodennahen Bereich bewirkt und damit den
Tornado erst möglich gemacht. Aber die prinzipiellen Voraussetzungen
für einen Tornado (Superzelle, intensive Meso in mittleren Höhen)
waren schon weit vor dem Ereignis vorhanden und wurden nicht erst vor
Ort erzeugt.
So, das war es fürs erste, Demnächst wie gesagt evt. mehr zu diesem
äußerst interessanten Fall.
Grüße,
Jan



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Analysen von Gewitter- und Starkregenlagen (oT) 14213 Admin 09.10.08 08:22
  07.08.08 : Analyse einer ungewöhnlichen Superzelle im Norden - Wetterfuchs 4777 Admin 08.10.08 13:06
  Die Schwergewitterlage Ende Mai 2008 im Westen - Fabian aus Bochum 3661 Admin 08.10.08 13:04
  15.05.2008 - Konvergenz in NRW - Gewitter/Starkregen - Fabian aus Bochum 3738 Admin 08.10.08 13:03
  29.07.05 (1) : Hagel + Tornadoverdacht Südwest/Süd 8682 Wetterfuchs 14.11.05 20:35
  29.07.05 (2): Superzellen/Super-Sqallline Nordost 6785 Wetterfuchs 08.12.05 20:50
  29.07.05 (3): Extremhagel der LP-Superzelle 6156 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 09.03.06 22:43
  29.07.05 (4): Starkwindereignis durch Squall 6078 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 09.03.06 22:51
  29.07.05 (5): Zu den Sturmschäden - Oberpfalz 4263 Martin Hubrig, Melle - Whh., 20 km sö 11.03.06 09:14
  29.07.05 (6): Tornado durch LP-Superzelle 4481 Michel (Erzgebirge, 670m Höhe) 08.04.06 00:17
  29.07.05 (7): Dunkelheit am Tage - Rückanalyse 7239 Marco Puckert 06.03.07 12:33
  29.7.05: Heute vor 2 Jahren, schwere Unwetterlage in weiten Teilen Deutschlands...- Michel, Erzgebirge 3373 Admin 08.10.08 12:51
  Analyse zum Unwetter in Dortmund am 26.07.2008 - Fabian aus Bochum 4023 Admin 08.10.08 13:05
  Großer Jahresrückblick 2007 für Sachsen und das Erzgebirge - Michel/Erzgebirge 3147 Admin 08.10.08 12:48
  04.10.07 Unwetter Mallorca : Beobachtungen und Analyse / Org: Wetterfuchs 9959 Admin 24.01.08 12:47
  10.07.07: Analyse der Wasserhosen/Tornados bei Borkum, Org: Wetterfuchs am 10.07.2007 8022 Admin 20.09.07 11:20
  02.08.07: Eine Super-Multizelle durchquert die Alpen - Org: Wetterfuchs, 9.08.2007 9413 Admin 20.09.07 11:18
  Welch ein Sommerwetter : Sturm, Regenkaskaden, <15°C - Org: Wetterfuchs am 27.06.2007 9212 Admin 29.06.07 10:46
  26.06.07 Eutin : Ein irrer Liniendurchgang - Org: Wetterfuchs am 26.06.2007 6587 Admin 29.06.07 10:44
  Analyse + Bilder der Gewitterlage vom 25. Mai (ca. 3 MB ) - Org.: Björn, Hannover am 28.05.2007 8401 Admin 29.06.07 10:42
  Gewitter-Diagnose : Synopsis von Foto und Radar - Org.: Wetterfuchs am 8.06.2007 7308 Admin 29.06.07 10:41
  Bilderbericht zum Hagelunwetter im Osterzgebirge 5766 wetterfrosch aus sachsen 21.11.06 11:54
  dazu passend Zeitungsartikel: 10083 wetterfrosch aus sachsen 21.11.06 11:57
  03.08.06: Met.Analyse Tornado/Wasserhose vor Büsum 6993 Wetterfuchs 17.08.06 12:16
  Radardiskussion zur Squall-Line vom 25.6.2006 7716 Jan Hoffmann 14.08.06 13:18
  Der Unwettertag 16.06.2006 / Leipziger Superzelle 5581 Geggo, Glaubitz 99m (Sachsen) 14.08.06 13:15
  Die Superzellen vom 27./28.7.2005 8442 Bernold Feuerstein 09.03.06 22:20
  3 Tornados am Starnberger See (36 Bilder+1Video) 6166 Walter aus München 09.03.06 21:57
  27.07.05 : Die Megazelle von Frankfurt 6699 Wetterfuchs 14.09.05 11:14
  03.06.05 : Diagnose der Tornado-Verdachtsfälle 4854 Wetterfuchs 21.06.05 11:30
  14.06.05: Analyse des Ulmer Tornado-Verdachtsfalls 5405 Wetterfuchs 21.06.05 11:26
  03.06.05 : Der Geltinger Hagelfall 6187 Wetterfuchs 06.06.05 09:31
  05.05.05 : Meteorol. Umfeld d. Reutlinger Tornados 7217 Wetterfuchs 09.05.05 12:33
  26.03.05 : Diagnose der Hagellage im Münsterland 5586 Wetterfuchs 15.04.05 10:59
  Vielen Dank und einige Anmerkungen 3618 Jan Hoffmann 15.04.05 11:00
  Die ungewöhnliche Gewitterlage vom 01.10.04 5746 Wetterfuchs 31.10.04 21:11
  Das waren die Schwergewittertage des Sommers 2004 4301 Wetterfuchs 31.10.04 21:10
  Tornadolage vom 05.10.04 im Weserbergland 4628 Wetterfuchs 31.10.04 21:08
  18.07.04: Diagnose der Tornado-Lage vom Ruhrgebiet 6938 Wetterfuchs 26.10.04 15:46
  12.09.04 : War es ein Tornado oder nicht? 6241 Wetterfuchs 03.10.04 20:21
  Tornado von Prüm, 15.09 1986 - Eine Analyse 4374 Lars aus Neufahrn 03.10.04 20:18
  20.08.92 : Unvergeßlicher Unwettertag in SW-D 6928 Wetterfuchs am 02.09.2004 03.09.04 13:45
  Analyse zum F2-T4-Tornado Odenwald (10.06.2004) 4926 Felix Welzenbach 15.08.04 20:19
  23.07.04 : Diagnose Unwetter Bonn + Rhein-Main 6610 Wetterfuchs am 28.07.2004 31.07.04 22:34
  Tornados 23.06.04 : Synoptik + region.Strukturen 5814 Wetterfuchs am 30.06.2004 30.06.04 21:33
  Tornados 23.06.04 (2) : Aspekte von Micheln 4850 Wetterfuchs am 05.07.2004 06.07.04 07:07
  Rückanalyse zur Schwergewitterlage vom 10.06.2004 4365 Marco Puckert, 26.06.2004 02.07.04 12:43
  Gestriger Unwetterabend in Oklahoma 4847 mesoscale am 28.03.04 29.03.04 01:21
  Tornado Drochtersen : Schnell-Analyse 4868 Wetterfuchs am 13.01.04 16.01.04 21:55
  Gestern abend : Markante Frontogenese+Kanaleffekt 5371 Wetterfuchs am 14.01.04 16.01.04 21:58
  Synopt.Analyse - Tornado bei Kirchhain (3.11.2003) 5199 Org: Wetterfuchs, 4.11.2003 05.11.03 09:13
  Doppler-Radar-Analyse des Kirchhain-Tornados 5315 Jan Hoffmann, am 05.11.03 07.11.03 22:29
  Re: Doppler-Radar-Analyse des Kirchhain-Tornados 4276 Jan Hoffmann, am 15.11.03 17.11.03 16:06
  Schadensbericht mit Bildern und Video 5566 Eyk (wabern) am 06.11.03 11.11.03 21:44
  Teil 2 3665 Eyk (wabern), am 06.11.03 11.11.03 21:58
  Teil 3 3342 Eyk (wabern) am 06.11.03 11.11.03 22:05
  Bilddoku v. Kirchhainer Tornado - viele Pics 9355 Micha (Giessen, 180m) am 04.11.03 11.11.03 22:18
  Teil 2 ... viele Pics 3772 Micha (Giessen, 180m) am 04.011.03 11.11.03 22:22
  Teil 3 ... viele Pics 3556 Micha (Giessen, 180m) am 04.11.03 11.11.03 22:27
  Meine Intensitätseinschätzung z. Kirchhein-Tornado 3485 Martin Hubrig am 09.11.03 13.11.03 21:06
  Der Innsbrucker Gewittersturm vom 21.Juli 2003 4742 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:00
  Schadensanalyse/Bilder Teil 1 3377 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:02
  Schadensanalyse/Bilder Teil 2 4262 Org: Friedrich Föst, 27.08.2003 03.09.03 08:04
  16.07.03: Strukturvielfalt einer Schwergewitterlage 4892 Org: Wetterfuchs, 5.08.2003 03.09.03 07:56
  Zusatz zum Verlauf dieser Schwergewitterlage: 4644 Org: Marco Puckert, 5.08.2003 03.09.03 07:57
  09.07.02 : Starkgewitter vor dem Berlin-Unwetter 7029 org:Wetterfuchs am 09.07.03 09.07.03 21:19
  Rückschau : Entwicklung des Berliner Unwetters 7705 org: Wetterfuchs am 11.07.02 09.07.03 18:01
  18.06.02: Eine Gewitterlage der Superlative 6527 org. Wetterfuchs 02.07.2003 02.07.03 16:41
  Unwetterdoku vom 23.06.2003 4769 Christian (Braunschweig) 01.07.03 21:37
  Tornadolage 10.06.03 : Met.Strukturen (2,5 mB) 6806 Org: Wetterfuchs am 21.06.2003 21.06.03 13:09
  Ausführlicher Bericht aus Acht / Eifel 3883 Matthias, Bonn 12.06.03 21:14
  So! hier nun die Karte des Ortsgebietes Acht 3368 Matthias, Bonn 12.06.03 23:12
  Bilder aus Acht 3769 Matthias, Bonn 13.06.03 13:14
  Das Straßburger Gewitter-Drama vom 06.07.2001 6975 org:Wetterfuchs am 06.07.02 08.06.03 01:28
  MCS 07.07.2001 : Harmonie der Synergetik 5624 org:Wetterfuchs am 07. 07 2002 08.06.03 01:26
  Heute vor 2 Jahren : Schwergewitterlage 02.07.2000 6435 org:Wetterfuchs am 02.07.02 11.05.03 13:17
  Die Gewitterfront kam wie eine Wand, 02.06.99 7809 org:Wetterfuchs am 10.09.02 13.09.02 13:59
  Heute vor 8 Jahren : Schwere Hagelgewitter in NRW 5730 org:Wetterfuchs am 4.07.02 30.08.02 19:53
  21.07.92 : Top-Schwergewitterlage in Mitteleuropa 10092 org: Wetterfuchs 23.07.02 15:29
  Ein Markstein : Münchener Hagelunwetter 12.07.1984 7646 org: Wetterfuchs 24.07.02 10:08
  Noch ein Bericht zum Sturm am 10.Juli 2002 4704 org: Christoph Gatzen am 13.07.2002 21.08.02 20:32
  Interessante Bemerkungen zum Hagelschlag vom 15.06 5217 org: Martin Hubrig am 1.07.2002 21.08.02 20:28
  15.05.2008 - Konvergenz in NRW - Gewitter/Starkregen geschrieben von: Fabian aus Bochum (Mai 2008) 10511 Admin 30.11.09 13:17
  Analyse/Rückblick: Der markante 30.7.2009 im Norden... geschrieben von: Jan Hinrich Struve (August 2009) 5210 Admin 30.11.09 13:18
  Bemerkenswerte Boundary, 02.07.2009 geschrieben von: Roboter (Juli 2009) 3129 Admin 30.11.09 13:21
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (1) : Synoptik + Radar/Sat-Überblick geschrieben von: Wetterfuchs (März 2009) 5589 Admin 30.11.09 13:40
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (2) : Detail-Analyse Zell-Entwicklung + Tornados geschrieben von: Wetterfuchs 4773 Admin 30.11.09 13:41
  Tornado-Outbreak Hamburg 27.03.06 (3) : Kurzfristprognosen + Nowcasting geschrieben von: Wetterfuchs 9023 Admin 30.11.09 13:42


Du hast nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.