Aktuelle Beobachtungen, Warnlage, Nowcast :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

(MO) Ausblick auf die kommenden Tage
geschrieben von: Marco Puckert (IP-Adresse bekannt)
Datum: 04. Juni 2010 21:22

Der Ausgangszustand ist der breite Keil hohen Geopotenzials, der sich langsam über Deutschland ostwärts bewegt.



Bei Temperaturen im 850 hPa-Niveau von nahe 14 Grad in Süddeutschland, weiter nördlich zwischen 10 und 13 Grad, ist das Gesamtwetterempfinden am Samstag sommerlich.

Am Sonntag in den Frühstunden ist der Blick nach Westeuropa zu richten. Einerseits rückt der inzwischen leicht "abgehobelte" Keil, der uns die sommerliche Witterungsperiode brachte, ostwärts ab, zum anderen liegt die Achse eines nachrückenden kurzwelligen (ist der in euren Augen etwa langwellig?) Troges bereits entlang etwa der Linie Irland - nordwestliches Spanien. Vorderseitig dieses Kurzwellentroges hat sich mit entsprechenden Hebungsvorgängen (PVA) ein Bodentief gebildet:



An dieses Bodentief gekoppelt wird mindestens eine Kaltfront gekoppelt sein. 6 Stunden später, also Sonntag mittag ist es in weiten Teilen Deutschlands noch recht sonnig und erneut sehr warm, wenn mal von möglichen orografisch unterstützten Gewittern im Alpen/Allgäubereich absieht. Von der Synoptik her nun eine Kaltfront anzunehmen, die sich meridional erstreckend quer über der Mitte Frankreichs liegt, verbunden natürlich mit den schauerartigen und bereits teilweise wieder mehr mit Gewittern verbundenen Regenfällen. Die UKMO-Karten zeigen dazu noch eine Konvergenz, die an die Gewitter gekoppelt ist, während die eigentliche Kaltfront eher in den Bereich des nachrückenden Trogbereiches gezeichnet wird:



Schauen wir auf Sonntagabend. Die Trogachse ist nun bereits über Wetsfrankreich angekommen. Im Bodendruckfeld sieht man die Konvergenz markierende flache Tiefdruckzone.



Pseudopots für Sonntagabend. Gerade hier ist schön die dichte Drängung der Linien gleicher Pseudopots über Frankreich. Diese Darstellung ist für 18 Uhr (GFS12z)



weitere 6 Stunden später hat sich unsere flache Bodentiefdruckrinne deutlich vertieft und soll über Norddeutschland zu liegen kommen inclusive zunehmenden Druckgradienten. Hier zwei Karten zum Vergleich. Einmal GME, einmal GFS (jeweils 12z).







Die Verhältnisse oberhalb der Grenzschicht in 850 hPa zeigen die Zunahme des Hähenwindes im Laufe des Abends bis zur Montagfrühe











Der von Westeuropa nahende Kurzwellentrog verringert im Laufe des Sonntages seine Amplitude und verlagert sich zügig ostwärts, so dass eine Achse am Montargrüh bereits die Westhälfte Deutschlands erreicht. Ich meine, dass dies wohl auch zur Vertiefung des Bodentiefs führt, da vorderseitig sich bewegender Tröge mit PVA ein Hebungsantrieb geschaffen wird, der auf das Bodentief vertiefend wirkt. Daher wird es am Sonntagnachmittag erst in Zusammenhang mit den konvektiven Windsystemen eine Böigkeit geben (welche Heftigkeit, das muss man dann in der Kürzestfrist oder Nowcast sehen), in der Nacht zum Montag allgemein gradientbedingt einen böig auflebenden Wind geben, erst Südwest, später West.

Der Montag bringt mit dem nach nordosten abwandernden (und sich weiter vertiefenden) Bodentief wohl in der Westhälfte Deutschlands leichtes Absinken, langsam nachlassenden Wind, in der Osthälfte gibt es noch am längsten Schauer und Gewitter.

Danach steilt sich das Strömungsmuster zum Dienstag hin wohl wieder auf und Deutschland kommt in den Bereich einer schwülwarmen Trogvorderseite, die dann nächste Schauer und Gewitter erwarten lässt.

Was kommt hinterher, fragen sich viele. Die gezeigten Wetterkarten kann man zwar so wie sie gerechnet werden, deuten, doch ist die Schwankungsbreite hoch. Nachdem wir seit Januar immer wieder die Regenerierungsneigung des Musters hohes Geopotenzial in den Gebieten wahlweise westlich Skandinavien, Nordmeerbereich, Islandregion haben und demgegenüber Abtropfvorgänge irgendwo über Europa haben, gerne südlich der Alpen, wird dies tendenziell nichts berauschendes erwarten lassen, was dauerhafte Sommerfreuden betrifft. Kürzere Phasen sicher, doch rasch ist die Abkühlung parat. Es muss also erst eine entscheidende Änderung des Strömungsmusters/Wellenstystem in der Nordhemisphäre vonstatten gehen, bis eine stabilere Wetterlage eintritt.

Marco

___________________________________________________________________________________

Marco Puckert / Stuttgart / [www.wetter-express.de] / [www.facebook.com] / [www.stuttgart-webcam.de]






3-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.06.10 21:28.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Vorhersage Gewitter Sonntag [basierend auf GFS 12] 1981 Zentrale9024 04.06.10 20:36
  Re: Vorhersage Gewitter Sonntag [basierend auf GFS 12] 474 Wettergucker-MZ 04.06.10 20:41
  Zustimmung + Karten zur Windscherung 496 Anonymer Teilnehmer 04.06.10 21:23
  Re: Vorhersage Gewitter Sonntag [basierend auf GFS 12] 409 Andrea (Kröv/Mosel) 04.06.10 21:14
  ... um dann im nächsten Beitrag zu heulen das es kein Gewitter gab (oT) 207 Gitte Herden 05.06.10 12:48
  (MO) Ausblick auf die kommenden Tage 853 Marco Puckert 04.06.10 21:22
  Danke für die Interpretation, OHNE Wunschwetter... Frage 412 Markus - nördliche Oberpfalz (525 müN 04.06.10 21:58
  Re: Danke für die Interpretation, OHNE Wunschwetter... Frage 345 Marco Puckert 04.06.10 22:45
  Danke ! Mal schaun wie die Sache morgen gerechnet wird, so sicher wie es aktuell aussieht scheint es nicht zu sein, vor allem im Westen (oT) 215 Markus - nördliche Oberpfalz (525 müN 04.06.10 23:00
  Schmunzeln Endlich wieder eine Vorhersage von Pumeteo, herzlichen Dank! (oT) 225 Andreas [Köln, 52 m NN] 04.06.10 21:59
  ein echter Pumeteo , merci beaucoup :-); bezgl. Kurzwellentrog 380 Foehnix 04.06.10 22:08
  Unaufgeregt,neutral und old school. Danke Marco. (oT) 248 Alex aus Mainz 04.06.10 22:29
  Text naja... 302 Marco Puckert 05.06.10 00:27
  Re: Vorhersage Gewitter Sonntag [basierend auf GFS 12] 270 sadler 04.06.10 23:51
  Hohe Gefährdung durch großen Hagel in Ostfrankreich ? 544 Foehnix 05.06.10 00:09
  Re: Hohe Gefährdung durch großen Hagel in Ostfrankreich ? 323 Marco Kaschuba 05.06.10 09:56
  Re: Hohe Gefährdung durch großen Hagel in Ostfrankreich ? 314 Anonymer Teilnehmer 05.06.10 16:31
  kann man in etwa die uhrzeit sagen? 284 markus bonn/siegburg 05.06.10 20:03


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.