Aktuelle Beobachtungen, Warnlage, Nowcast :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

Naheinschlag Archäologischer Park Xanten.
geschrieben von: Anonymer Teilnehmer (IP-Adresse bekannt)
Datum: 27. Juni 2009 17:37

Hallo,

schon seit 3 Tagen herscht hier am linken Niederrhein eine außergewöhnliche Schwüle und es gab es auch schon gestern ein Gewitter. Dies sind eigentlich die ersten schwülen und gewittrigen Tage diese Woche. Doch heute musste ich leider einen Naheinschlag und seine Folgen selbst miterleben doch der Reihe nach:

Ich war zum Zeitraum des Gewitters im Archäologischen Park Xanten (ich wohnte früher neben dem Park) da dort eine Großveranstaltung das so genannte Römerfest stattfand. Ich ging mit Familienangehörigen und Bekannten in das Amphitheater wo sich zum Start eines Spektakel schäzungsweise 1000Menschen befanden wenn nicht noch mehr. Ich bemerkte dass die Sonne nochmal die neblige Luft aufheizte und es waren mächtige Wolken in Richtung Osten zu sehen und ich wusste dass die Wolken von dort kamen, ich wollte schon gehen als sich eine Böenfront wie aus dem nichts bildete und es anfing zu regnen, Blitzschlag blieb aber fast aus. Der Moderator und die meisten Leute fanden es nicht so schlimm, ich dachte auch dass das Gewitter mehr richtung Süden vorbeziehen würde, vermutlich Hagelte es dort sogar. (Ich werde auch bekannte in den umliegenden Orten fragen ob es bei ihnen stark Gewittert hat- Bei Bekannten in Gelsenkirchen war es trocken und wenig schwül und an meinem Wohnort ind Rheinberg regnet es immer noch und es ist noch schwüler und nicht kälter geworden.

Jedenfalls fing es im Amphitheater sehr an zu Gewittern und rund herum am Horizont waren dicke Wolken zu sehen, hektisch liefen viele Leute vor das Amphiteather wo man sich unter den Bögen des Bauwerkes stellen konnte. Auf einmal fing es an zu Blitzen (vorher fing es schon laut zu doinnern an) viele Leute wurden ängstlich, ich und auch einige andere fanden es spannend und mache zückten die Kamera nach einer Viertel Stunde hörte es fast auf zu regnen aber es blieb schwül und es kamen neue dunkle Wolen mit einer auf einmal sehr hohen Blitzzahl auf. Und dann passierte es, 2 Naheinschläge innerhalb von 5 Minuten ca. 200Meter entfernt, viele wurden ängstlich und gingen aus dem Theater und stellten sich unter Zelte und eine Baumgruppe (zum Teil mit Metaalrüstungen die die Schausteller anhatten und Römerschwertern in der Hand, wir standen unter dem Amphitheater wie fast alle anderen auch da dort Blitzableiter sind, es war aber sehr eng und eine Frau kippte um, ein Krankenwagen musste durch und viele wurden hektisch, auf einmal (den Knall habe ich nicht gehört) wurde es ehr Hell und man sah Funken sprühen von der Gruppe von Menschen unter den Bäumen, außerdem wurde es sehr warm und auch meine Beine ziterrten (bis jetzt). Viele Leute kippten um, es war ein Naheinschlag ca. 20Meter von uns entfernt, viele Schrien zum Glück behielten die meisten die Nerven und bruhgigten die anderen. Nach wenigen Sekunden kam ein Krankenwagen, ich sah dass sicherlich 10,20 Leute dort lagen. Menschen die näher dran standen erzählten uns dass über 20 Leute umgekippt sein, einige Bekannte sind sehr geschokt. Es war schlimm vor allem wiel wir weiter im Theater stehen bleiben mussten, einige flüchteten in ein Klohaus. Wir mussten noch fast eine Stunde dort stehen und es bildeten sich große Pfützen da es sehr viel regnete. Die eingänge wurden gesperrt und ich zählte über 10 Krankenwagen udn zahlreiche Technische Hilfswerke außerdem landete ein Hubschrauber, als wir Auto saßen hörten wir weitere Hubschraubergeräusche und ein weiterer landete. Das schlimmste war dass die Kinder geweint haben, viele unter Schok standen. Das Schlimme war für mich nur die Panik, schließlich wurden mehrere Menschen versucht wiederbelebt zu werden. Auf dem Weg von Xanten nach Orsoy begegneten wir 5 Krankenwagen und 7 technischen Hilfswerken, vermutlich sogar aus dem 30kilometer von xanten entfernten Moers.

Mich fragten Verwante ob ich es nun nicht Leid sei Gewitter zu erleben, ich antwortete mit Nein. Es bleibt weiter spannend das Wetter zu beobachten, schleißlich ist es mein größtes Hobby und beschäftigt einen großen Teil meines Lebens, Schiksale passieren immer. Außerdem sagt ich dass meine Mutter und alle die Kenne auch noch Auto fahren obwohl meine Mutter vor 4 Jahren mit mri einen schwerden Verkehrsunfall hatte und sie schwer verletzt wurde... sie wurde mit dem selben Hubschrauber abgeholt wie die heute Betroffenen.

Nun bleibt nur noch zu Hoffen das die Verletzten Glück im Unglück hatten und keiner getötet wurde doch sind meine Hoffnungen gering.
Dies ist nun der 4 schwere Unfall den ich miterlebe, und bei 2en kamen Menschen ums Leben, darunter ein kleiner Junge ich kannte. 2Verkehrsunfälle und ein anderer tragischer Unfall. Doch muss man meiner Meinung nach den Schok schnell verarbeiten. Dies ist nicht der erste Naheinschlag den ich miterlebe aber der schlimmste da sich die Menschen nich schützen konnten.

Übrigens leiden meine Schwester und ich unter Kopfschmerzen seit dem Einschlag, ist das durch den Blitzschlag möglich oder durch den Schock.

Einen schönen Abend noch und viele Grüße vom Niederrhein.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.09 17:41.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 3918 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 17:37
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 838 Flyer 27.06.09 18:20
  Nachrichtenbericht über den Einschlag 881 kohrti 27.06.09 18:22
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 677 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 18:22
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 723 Lutz Schenk 27.06.09 18:26
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 669 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 18:32
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 607 Werner NO-Wiesbaden 27.06.09 18:40
  Um so schlimmer... 630 Lutz Schenk 27.06.09 18:41
  Re: Um so schlimmer... 549 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 18:57
  Grob fahrlässiges Handeln müßte nachgewiesen werden. 467 Eike 27.06.09 19:36
  Re: Grob fahrlässiges Handeln müßte nachgewiesen werden. 492 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 19:40
  Wenn es Durchsagen gab 481 Eike 27.06.09 19:51
  Apropos Blitze: Dumme Frage: 350 Christian aus Schopfloch (Westbayern) 28.06.09 23:22
  Registrieren können die jedenfalls beides - guck mal hier: 266 Taurius 29.06.09 02:50
  Nachrichtenmeldung 614 sauriassler (so - bayern, 360m) 27.06.09 19:27
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 864 Mick 27.06.09 19:49
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 467 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 20:24
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 383 Flyer 27.06.09 21:47
  Re: Naheinschlag...Frage zu den Begleiterscheinungen 437 Sandkorn 27.06.09 21:56
  Re: Naheinschlag...Frage zu den Begleiterscheinungen 348 Mick 27.06.09 22:23
  Re: Naheinschlag...Frage zu den Begleiterscheinungen 346 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 23:02
  Re: Naheinschlag...Frage zu den Begleiterscheinungen 345 Mick 27.06.09 23:13
  @schwedenflo und alle Blitzopfer: Medizinische Folgen (Literatur) 482 Mick 27.06.09 23:20
  Xanten: Einschlags-Loch ca. 7 cm Durchmesser, fast 1 m tief, zwischen (!) zwei Linden am Boden 672 Taurius 28.06.09 02:56
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 313 chrissy 28.06.09 08:59
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 374 Anonymer Teilnehmer 28.06.09 10:13
  Bei Blitzen Buchen suchen, Eichen weichen - Erklärung ist die Rinde 373 Mick 29.06.09 13:29
  Interessante Erklärung, danke. (oT) 233 Foehnix 29.06.09 13:33
  Ziemlich unverantwortlich vom Veranstalter, 420 Foehnix 27.06.09 21:44
  Das mit der Verantwortung ist so eine Sache 370 reinhard, südhessen 90m 27.06.09 23:28
  Re: Das mit der Verantwortung ist so eine Sache 346 Anonymer Teilnehmer 27.06.09 23:34
  Aber gerade in der Nähe eines Blitzableiters ist es supergefährlich 372 reinhard, südhessen 90m 27.06.09 23:49
  Re: Das mit der Verantwortung ist so eine Sache 393 Foehnix 27.06.09 23:35
  Re: Das mit der Verantwortung ist so eine Sache 312 reinhard, südhessen 90m 27.06.09 23:42
  Re: Das mit der Verantwortung ist so eine Sache 274 mesoscale 28.06.09 20:46
  Grinsen Ja - Dank an das schweizer Fernsehen 330 Eike 28.06.09 21:02
  Re: Irrationale "Angst" vor den weniger gefährlichen Phänomenen 356 cirruspforzheim 28.06.09 11:43
  Die Leute sind oft unvorsichtig und juchzen 429 Taurius 28.06.09 01:38
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 406 Uwe R. 28.06.09 08:47
  Re: Naheinschlag Archäologischer Park Xanten. 281 Anonymer Teilnehmer 28.06.09 10:27
  ich wünsch dir und Angehörigen gute Genesung 345 Anonymer Teilnehmer 28.06.09 10:34


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.