Aktuelle Beobachtungen, Warnlage, Nowcast :  Wetterzentrale Forum Wetterzentrale Forum

| Wetterzentrale-Startseite | Wetterzentrale-Chat | Wetterchronik | wetter-foto.de | Das alte WZ-Forum-Archiv (05/1999-04/2007) |

| Nutzungsbedingungen/Forumsregeln/Datenschutz | Die neuesten Postings aus allen Foren | Wettersymbole einbinden | Präfixe in Betreffs verwenden |

(BE) Aktuelle Position von Randtief "Fee" - Analyse
geschrieben von: Nordkette (IP-Adresse bekannt)
Datum: 02. März 2008 11:26



Orkantief Emma befindet sich mit seinem weitgehend okkludierten Frontensystem und mächtigem Warmluftschirm über Westrussland. Nachfolgend zieht ein sich abschwächendes Randtief namens "Fee" über Mitteleuropa hinweg.

Im Gegensatz zur sehr ähnlichen Lage Ende Jänner 2008 mit Sturmtief "Paula" hat das Randtief heuer also einen Namen erhalten, siehe Wetterpate. Trotzdem spricht der ORF von "Emma". Ich kann da nur noch den Kopf schütteln...

Fee zieht direkt unter dem Jetstream leicht kaltseitig der Jetachse südostwärts und liegt damit unter schwacher PVA eines durchschwenkenden Mini-Kurzwellentroges. Jedoch überwiegt bald NVA auf der Vorderseite des nachfolgenden Kurzwellenkeils. Das Absinken ist so stark, dass "Fee" durch relativ tiefe Wolken gekennzeichnet ist. Lediglich im Bereich des Okklusionspunkts bzw. der Warmfront ist die Hebung noch etwas stärker und entsprechend sind höhere Wolkenobergrenzen auffindbar.

Die aktuellen Böenmeldungen reichen verbreitet von 70-90km/h im Flachland, auf den Gipfeln der Mittelgebirgen weht erneut Orkan, z.B. Brocken (158km/h), Fichtelberg (137km/h).

Schon in den Nachmittagstunden verlässt das Sturmfeld Deutschland und zieht nach Südosten ab. Vor allem der Norden und Osten Österreichs sind dann von "Fee" betroffen. Hier werden zum Höhepunkt der Randtiefentwicklung, gegen 15 UTC,850hPa-Spitzenwinde von 70-75Kn erreicht, in 700hPa sind es sogar 80-85Kn. Danach nehmen die Höhenwinde sukzessive ab, jedoch werden bis weit in die Nacht zu Montag noch 850er-Winde von 50Kn erreicht.

Die relativ stabil geschichtete Warmsektorluftmasse und die zunehmend strömungsparallel eingebettete Kaltfront, welche am Nordrand Österreichs entlang streift, geben kaum Hinweise auf konvektiv bedingten Impulstransport zum Boden. Die Spitzenböen im Flachland, welche am Nachmittag verbreitet über 100km/h, stellenweise auch 120km/h und lokal 130km/h, vor allem an der Wiener Pforte betragen sollten, sind vorwiegend auf Düseneffekt im Donauraum zurückzuführen, inneralpin (z.B.) Inntal bricht dagegen Nordföhn durch. Hier sind erneut Böen um 100km/h, kurzzeitig auch mehr, möglich.

In 700hPa werden -5°C erreicht, entsprechend wären auf der Alpensüdseite auf 300-400m Höhe Höchstwerte von 21°C mit Nordföhn denkbar, dazu schwere Orkanböen. Die mittlern Lagen dürften die starken Höhenwinde erfahren, für die Tallagen des Grazer Beckens und des südlichen Niederösterreichs bin ich mir hierbei aber noch unsicher. Möglicherweise spielt der südseitig übergreifende Niederschlag im Warmsektor in die trocknende Föhnluft eine wichtige Rolle, noch ist die Luftmasse aber vergleichsweise feucht in den unteren Schichten.



Hier würd ich gerne Eure Einschätzungen hören....

Gruß,Felix



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.03.08 20:30.



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
  (BE) Aktuelle Position von Randtief "Fee" - Analyse 2060 Nordkette 02.03.08 11:26
  Ich glaube, dass es in der Steiermark ganz schön heftig 364 powderibk 02.03.08 12:44
  Ja, und ungeheuer warm dazu , +16°C aktuell in Kranebitten. 343 Nordkette 02.03.08 12:50
  Felix, was meinst Du wie lange die 90-er Böen hier noch anhalten? 318 Eschi 02.03.08 13:47
  Höhepunkt bei Dir in ca. 2-3h, danach sukzessive schwächer werdend. (oT) 224 Nordkette 02.03.08 13:48
  Danke, hoffentlich gibts keine 100 er mehr, da Folienhäuser schon beschädigt. (oT) 219 Eschi 02.03.08 13:52
  Verifizierung: Um 16:00 mehrere Böen mit 104 km/h, jetzt nachlassend GsD! 241 Eschi 02.03.08 17:10
  Re: Verifizierung: Um 16:00 mehrere Böen mit 104 km/h, jetzt nachlassend GsD! 277 wolli(wien) 02.03.08 17:26
  Grinsen Hier ist die "Fee" immer noch sehr quirlig. 367 Tilo, Dresden-Strehlen, 116 m 02.03.08 16:49
  Wielange wird es noch in Berlin durchhalten?? (oT) 216 firefighter13465 02.03.08 16:50


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.